Debian Weekly News - 15. März 2005

Aufmacher News

Gerfried Fuchs
17.03.2005

Willkommen zu der 11. Ausgabe der DWN in diesem Jahr, dem wöchentlichenNewsletter der Debian-Gemeinschaft. Sean Finneylud die erste Version desdbconfig-common-Paketshoch, welches eine allgemeine Schnittstellezur Datenbankpflege implementiere und von anderen Paketen verwendetwerden solle.

DebConf 5: Aufruf zu Beiträgen. Am 15. März endet der»Aufruf zuBeiträgen« für DebConf 5.Die Liste derVorschlägeenthält mehr als 20 Punkte. Das Bewertungs-Komitee wird sichzum 1. April entscheiden. Die Debian-Konferenz ist das wichtigste Ereignis,bei dem sich Debian-Entwickler und interessierte Anwender treffen, umdas Debian-Projekt und seine Entwicklung zu besprechen. Dieses Jahr wirdDebConf inHelsinki,Finnland,stattfinden.

Debian-Logo-Lizenz. Francesco Polifragte sich,ob es in jüngster Zeit irgendwelche Fortschritte dabeigegeben habe, die Lizenz der Debian-Logoszu einer freien zu ändern. Martin Michlmayrantwortete,dass der Rechtsberater von SPI eine Übereinkunft zur Abtretungdes Copyrights verfasst habe und der Künstler des Logos einer Unterzeichnungund somit einer Übertragung der Besitzansprüche an SPI zugestimmt habe.Sobald dies geschehen sei, könne die Lizenz geändert werden.

Automatische Einbindung von USB-Speichermedien.Martin Dickoppentwickelteein Skript, welches USB-Massenspeicher-Geräte automatischeinhänge, sobald sie eingesteckt werden, und sie aushänge, sobald sieentfernt werden. Ererwähntejedoch, dass eine ähnliche Funktionalität impmount-Paket enthalten sei,wenn es zusammen mit demhal-Gerätemanager als Teil desDesktops verwendet werde.

Lizenz für Dokumentation? Daniel Carrerafragte sich,welche Lizenz er für Dokumentation nutzen solle, undbrachte die Idee vor, diese unter der»Creative CommonsAttribution« und der »GNUGPL« gemeinsam zu lizenzieren. Gervase Markhambatdarum, nicht die GPL für Dokumentation zu nutzen, da sie dafür nichtentwickelt worden sei, gestand jedoch ein, dass es keine auf Dokumentationbezogene Lizenz gebe, die das Debian-Projekt als frei erachte.

Schlüsselverwaltung auf einem USB-Stick. DavidHärdeman dachteüber die beste Methode nach, private Schlüssel (für SSH undGnuPG) auf einem USB-Speichergerät zu verwalten. Die Schlüssel solltenautomatisch verfügbar sein, sobald der Stick eingebunden werde. Zu guterLetzt verbesserte er einSkriptvon Sean Finney, welches ein Loopback-Dateisystem auf einem VFAT-Systemverwende.

Diskussionsetikette zur Wahl. Angesichts der hohenAnzahl von Kandidaten zur Wahl des Projektleiters batJeroen van Wolffelaar alle Teilnehmer darum, ihre E-Mails kurz und aufs Themabezogen zu halten, beantworteten Text bei einer Antwort entsprechend zu kürzen, den Betreff anzupassen wenn sich der Inhalt ändere, und höflichzu sein. Nicht themenbezogene Anmerkungen würden besser auf die debian-curiosa-Listepassen.

Sarge-Veröffentlichungsstatus. Steve Langasek reichteeinen neuen Statusberichtzur Veröffentlichung von Sarge ein. Eine Modifizierung desSSH-Servers auf dem wanna-build-Rechner und auf allen Buildds werde benötigt,um die durch die neue testing-security-Queue hervorgerufeneLast abzufedern. Nach Einrichten dieser Änderung werde das Archiv eingefrorenund zugleich der dritte Veröffentlichungskandidat desDebian-Installers herausgegeben.

Vorschlag zur Verarbeitung der NEW-Queue. Joey Hess schlug vor,die Bürde der Verarbeitung der neuen Pakete unter mehrerenLeuten, und nicht nur den FTP-Mastern, aufzuteilen. Die Pakete könnten zu eineralternativen öffentlichen NEW-Queue hochgeladen werden, so dass mehr Entwicklerdie Pakete begutachten könnten und eine re-signierte .changes-Dateian die Hauptqueue schicken könnten. Sobald ein Paket von genug Entwicklernbefürwortet worden sei, könnte es automatischer von den Archivverwalternverarbeitet werden.

IRC-Debatte zu Projektleiter-Wahlen. Martin F. Krafft gab bekannt,dass die IRC-Debatte für die kommende Projektleiterwahl am Mittwoch, den16.März, um 6:00 UTC im Freenode IRC-Netzwerk (irc.debian.org) stattfindenwerde. Es werden vier IRC-Kanäle verwendet, deren Protokolle nach der Debatteverfügbar gemacht würden.

Post-Sarge Veröffentlichungspläne. Steve Langasek gab die Plänefür die Veröffentlichung nach Sarge bekannt, die das Teilen desDebian-Archivs in reguläre und zweitklassige-Komponenten mit weniger häufigbenutzten Architekturen beinhalten. Dies sollte beim Spiegeln benötigten Platzund die Zeit, um Testing in Form zu halten, reduzieren, da es wenigerArchitekturen beinhalte.

Asiatische Debian-Mini-Conf 2005. Die erste Asiatische Debian Mini-Confwurde als erfolgreicher Teil des5. Asiatischen Open-Source-Software-Symposiumsin Peking, China, gehalten.Sun Wah Linux sponserte freundlicherweise das Treffen und lud mehrere Entwickleraus der ganzen Welt ein um teilzunehmen und Vorträge zu halten. Das Treffenhalf bei der Integration der verschiedenen Debian-Gemeinschaften inChina, Taiwan und Hong Kong, wie die Wiederauferstehung des chinesischenDebian-Kanals #debian-zh und einige Kooperation in der Übersetzungsarbeit.

Aktualisierungen zur Systemsicherheit. Die alte Leier!Wer das folgende Paket einsetzt, sollte es der Sicherheit wegenauf den neuesten Stand bringen:

  • DSA 693: luxman -- Lokaler Root-Exploit.

Einen Blick wert. Die folgenden Pakete wurden kürzlichdem Unstable-Debian-Archivhinzugefügtoder enthalten wichtige Aktualisierungen.

  • dak -- Debians Archivpflegeskripte.
  • ewiki -- ErfurtWiki: eine Implementation des WikiWikiWeb-Hypertext-Systems.
  • itools -- Hilfswerkzeuge zum islamischen Hijri-Datum und zu Gebetszeiten.
  • knights -- Schach-Schnittstelle für das K Desktop Environment.
  • kuake -- Konsole die wie die Quake-Game-Konsole aussieht.
  • lkl -- Userspace-Keylogger für die x86-Architektur.
  • marote -- Rig-Kontrollprogramm für Elecraft K2.
  • mydns-pgsql -- DNS-Server (verwendet PostgreSQL zur Datenspeicherung).
  • nuauth -- Authentifizierungs-Daemon aus dem nufw-Paket.
  • nufw -- Pro-Benutzer Firewalling-Daemon der sich auf libipq auswirkt.
  • nutcpc -- Linux-Klient für das nufw-Authentifizierungs-Gateway-System.
  • octaviz -- 3D-Visualisierungssystem für Octave.
  • openntpd -- OpenBSD-NTP-Daemon.
  • smartpm -- Alternativer Paketverwalter der mit dpkg/rpm arbeitet.
  • svn-workbench -- Workbench für Subversion.
  • wstools -- Digitale Modi für DX-Arbeit unter UKW/UHF und Mikrowelle.
  • zinc-compiler -- Compiler für Zinc, eine Programmiersprache für funktionale Logik.

Verwaiste Pakete. 4 Pakete wurden diese Woche aufgegebenund benötigen einen neuen Betreuer. Damit gibt es insgesamt 223 verwaistePakete. Vielen Dank an die bisherigen Betreuer, die ihre Zeit für alle zurVerfügung gestellt und damit das Konzept »Freie Software« unterstützt haben.Die vollständige Liste finden Sie auf denWNPP-Seiten. Fügen Sie bitte eine Notiz zumFehlerbericht hinzu und benennen Sie ihn in ITA: um, wenn Sie eines dieserPakete übernehmen wollen.

Wollen Sie die DWN weiterhin lesen? Bitte helfen Sieuns beim Erstellen dieses Newsletters. Wir brauchen weiterhin freiwilligeAutoren, die die Debian-Gemeinschaft beobachten und überEreignisse in der Gemeinschaft berichten. Bitte schauen Sie auch auf dieWebseite für Mitarbeiter. Wirfreuen uns auf Ihre Mail andwn@debian.org.

Diese Ausgabe der wöchentlichen Debian-Nachrichten wurde vonManuel Romero Velázquez, Carlos Z.F. Liu und Martin 'Joey' Schulze erstellt.
Sie wurde von Florian Ernst und Helge Kreutzmann übersetzt.

Kommentare

4026 Hits
Wertung: 188 Punkte (18 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...