Siebentes Update

Debian-Team bringt weiteres Update für 4.0

Debian-Team bringt weiteres Update für 4.0

Anika Kehrer
11.02.2009 Das Release-Team hat Korrekturen und Sicherheitsupdates für das aktuell stabile Debian freigegeben.

Der 2.6-Kernel ist neu gebaut und enthält die offiziellen Fixes, ebenso das Meta-Paket des Kernels. Zu den Updates gehört daneben die Behebung mehrerer Schwachstellen im Thunderbird alias Icedove, ebenso wie für den Firefox alias Iceweasel, an denen der XUL-Runner schuld war.

Das Perl-Paket eliminiert zum dritten Mal alte Fehler. Mit dem korrigierten Manpage-Anzeiger Tkman können dem Anwender über Symlinks nun nicht mehr Dateien überschreiben. Zu guter Letzt bezahlen auch die Slowaken und Slowenen in Debian nun mit Euro.

Die wichtigsten Änderungen listet die Verkündungsmail, alle Änderungen sind auf der Projektseite zu finden.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...