Siebentes Update

Debian-Team bringt weiteres Update für 4.0

Debian-Team bringt weiteres Update für 4.0

Anika Kehrer
11.02.2009 Das Release-Team hat Korrekturen und Sicherheitsupdates für das aktuell stabile Debian freigegeben.

Der 2.6-Kernel ist neu gebaut und enthält die offiziellen Fixes, ebenso das Meta-Paket des Kernels. Zu den Updates gehört daneben die Behebung mehrerer Schwachstellen im Thunderbird alias Icedove, ebenso wie für den Firefox alias Iceweasel, an denen der XUL-Runner schuld war.

Das Perl-Paket eliminiert zum dritten Mal alte Fehler. Mit dem korrigierten Manpage-Anzeiger Tkman können dem Anwender über Symlinks nun nicht mehr Dateien überschreiben. Zu guter Letzt bezahlen auch die Slowaken und Slowenen in Debian nun mit Euro.

Die wichtigsten Änderungen listet die Verkündungsmail, alle Änderungen sind auf der Projektseite zu finden.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...