Datenbank GraphDB unter AGPL veröffentlicht

Datenbank GraphDB unter AGPL veröffentlicht

Vielseitiger Datenspeicher

Ulrich Bantle
05.07.2010
Die von der Sones GmbH gepflegte Graphdatenbank GraphDB ist in Version 1.1 erstmals als Open-Source-Release verfügbar.

Als Lizenz für die Community-Ausgabe gilt die Affero General Public License (AGPLv3). Sones nennt die Linux Solutions Group e.V. (Lisog) und den US-Distributor Red Hat als Partner für das Projekt.

Die GraphDB soll mit sehr vielen Datentypen umgehen können, die laut der Ankündigung von Sones vom einfachen Text bis zu Bildern, Videos und PDFs reichen können, Metadaten inklusive. Sones sieht seine Lösung vielseitig einsetzbar etwa für Daten von E-Commerce-Plattformen oder sozialen Netzwerken sowie für Entwicklung und Verwaltung. GraphDB setzt auf die Graph Query Language (GQL) als Abfragesprache, die sich über Plug-in-Schnittstellen erweitern lasse, teilen die Entwickler mit. Die Syntax lehne sich an SQL und OQL an.

Nach dem Download von GraphDB 1.1 oder dieser Adresse soll die Datenbank über die mitgelieferte Web-Shell in aktuellen Browsern nutzbar sein. Die Datenbank sei mit Windows (inklusive .NET Framework 4.0) sowie mit Linux, BSD sowie Mac OS X via Mono 2.7 Revision 158624 lauffähig.

Ähnliche Artikel

  • GraphDB sucht Freund des Freundes

    Wozu braucht man eine Graphdatenbank? Daniel Kirstenpfad von der Sones GmbH erläuterte das in seinem Linuxtag-Vortrag anhand der hauseigenen Software.
  • Xamarin und Sones planen Mono-Stiftung

    Gerüchte gab es schon länger, jetzt bestätigt es Sones-CEO Richard Doll im Interview mit Linux-Magazin Online erstmals: Der Datenbankspezialist Sones, die Kernentwickler von Mono um Miguel de Icaza und dessen neue Firma Xamarin arbeiten an einer Stiftung für das freie .NET-Projekt. Diese soll den Namen Mono Foundation tragen und sich vor allem um die Entwickler und die Konferenzen kümmern.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...