Das schlechteste Passwort 2015

Das schlechteste Passwort 2015

123456

Tim Schürmann
19.01.2016 Die Sicherheitsfirma SplashData hat 2 Millionen Passwörter analysiert, die 2015 durch Hackereinbrüche in das Internet gelangten. Unter den 25 häufigsten Passwörtern sind zahlreiche alte bekannte, aber auch Star Wars hinterlässt seine Spuren.

Das beliebteste Passwort ist nach wie vor 123456, gefolgt von „password“ auf dem zweiten Platz. Die Zahlenfolge 123456 kommt in der Top 10 noch in einigen Varianten vor. So steht etwa 12345678 auf dem zweiten Platz. Platz 4 nimmt „qwerty“ ein, „football“ liegt auf Rang 7, „baseball“ auf Platz 10.

Neu in den Top 25 sind die Begriffe „princess“, „solo“ und „starwars“. Offenbar scheint die Zahl der Star-Wars-Fans zu steigen.

Die komplette Top 25 der schlechtesten Passwörter 2015 findet sich in der Pressemitteilung von SplashData. Besonders erstaunlich ist, dass immer noch viele triviale Passwörter zum Einsatz kommen. Allerdings erklärt SplashData nicht, woher die zugrunde liegenden Passwortlisten genau stammen.

Ähnliche Artikel

  • Sichere Passwörter wählen und auf ihre Qualität prüfen
    Bei der Wahl einer Passworts stellt der eigene Vorname keine gute Wahl dar, speziell wenn man Michael oder Jennifer heißt: Diese Namen zählen zu den 25 weltweit am häufigsten genutzten Credentials. Wesentlich bessere Passwörter erzeugen Sie mit einem Hilfsprogramm – und prüfen sie damit gleich auch noch auf ihre Qualität.
  • Das Spiel zum Wochenende (und Ostern): Ostrich Island
    Pünktlich zu Ostern fahnden zahlreiche Menschen nach versteckten Eiern. Gleiches macht ein Strauß bei einem kurz bevorstehenden Vulkanausbruch. Das zumindest vermittelt ein witziges Jump-and-Rund-Spiel des Entwicklers MeDungeon.
  • Kleiner Tresor
    Das Kommandozeilenprogramm Gpgpwd verwaltet eine Liste mit Passwörtern und den zugehörigen Benutzernamen. Zudem schlägt es automatisch sichere Passwörter vor.
  • Laufwerke abfragen und steuern mit Hdparm
    Geht es um das Tuning der Festplatten-Performance, führt kein Weg an Hdparm vorbei. Daneben kann das Tool aber noch viel mehr.
  • Systemd 227 veröffentlicht
    Die Entwickler von Systemd haben eine neue Version ihres Init-Systems veröffentlicht. Wie so häufig gibt es neben Fehlerkorrekten auch zahlreiche kleine neue Funktionen und Änderungen.

Kommentare
Zurecht schlecht
Pit (unangemeldet), Dienstag, 19. Januar 2016 19:30:19
Ein/Ausklappen

Wer ein wertvolles Passwort für eine unwichtige Seite wegwirft macht manchmal mehr falsch als jemand der "123456" nimmt.
Im Star Wars Fanforum kann man sich auch schnell mit wegwerf email und "starwars" anmelden, denn wenn der account futsch ist verliert man keine persönlichen daten und es wird einfach schnell ein neuer gemacht.


Bewertung: 177 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...