Das Drama mit Open-Source-Software

Das Drama mit Open-Source-Software

Kristian Kißling
15.07.2008

Profischreiber und Hobbyautoren schlagen sich beim Verfassen von Spielfilm-, Soap- und Serienskripten häufig mit Textverarbeitungen durchs Leben. Mit der Java-Software Storybook bekommen die Schreiberlinge nun ein kompetentes Open-Source-Tool (GPL) an die Hand. Damit lassen sich bequem eigene Plots schmieden und Charaktere entwickeln. Am Wochenende erschien Version 2.1.0 des freien Tools.

Jede Szene kann man in der neuen Version einem Kapitel hinzufügen, es gibt keine Pflichtnummerierungen für Szenen- und Kapitel mehr. Zusammenfassungen lassen sich jetzt in beiden Ansichten (Buch und Chronologie) verändern. Die zuletzt gewählte Ansicht speichert die Software beim Schließen und stellt sie beim erneuten Öffnen wieder her. Nicht zuletzt lassen sich Orte in Texten mit ihre Repräsentationen in Google Maps verlinken. So entsteht ein eigener fiktionaler Kosmos mit realistischen Rahmenbedingungen, ohne dass der Autor die Übersicht verliert.

Die Geschichten lassen sich in Storybook bequem in Kapitel zerlegen und so bearbeiten. Die verschiedenfarbigen Handlungsstränge helfen Autoren, die Übersicht zu behalten.

Generell erlaubt es die Software, Handlungsfäden, Orte und Personen hinzuzufügen und zu verwalten. In Storybook kann man Szenen chronologisch ordnen, mehrere parallele Handlungsstränge verwalten und farbig markieren, um sie visuell zu unterscheiden. Statistiken zeigen, welche Figuren in welchen Szenen auftreten, Kürzel sparen Tipparbeit. Eine ausführliche Slideshow zu Storybook (in englischer Sprache) bringt Einsteigern die Funktionsweise der Software schnell näher, so dass dem ersten Drehbuch nichts mehr im Wege steht - eine Bestseller-Garantie geben die Entwickler der Software allerdings nicht.

Und das Gesamtwerk schließlich an einen Verleger zu schicken, erstellt man abschließend ein "summary book", das alle wesentlichen Szenen, Charaktere und Orte noch einmal übersichtlich und in druckbarer Form darstellt. Auf der Projektwebseite steht die freie Drehbuchsoftware Storybook zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...