Banshee 2.0 entwickelt sich

Cubano: Hübsche Alternativ-GUI für Banshee 2.0

Cubano: Hübsche Alternativ-GUI für Banshee 2.0

Kristian Kißling
15.07.2009 Cubano soll den Audioplayer Banshee zukünftig um eine weitere Oberfläche ergänzen. An der GUI arbeitet Aaron Bockover für die Version 2.0, sie setzt auf Schlichtheit und die Clutter-Bibliothek.

Mit Cubano stellt Banshee-Entwickler Aaron Bockover eine Oberfläche für den Audioplayer vor. Wie Bockover in seinem Blogeintrag schreibt, eignet sich diese vor allem für den Einsatz mit Netbooks.Die Original-Präsentation von Cubano fand auf dem GCDS statt.

Verglichen mit dem Standard-GUI von Banshee handelt es sich bei Cubano um eine schlichte und klar strukturierte Oberfläche. Der Entwickler weist darauf hin, dass sich Cubano noch in der Entwicklung befindet, die GUI gehört vermutlich zu den Neuerungen von Banshee 2.0. So soll eine noch vorhandene Source Combo Box verschwinden und die Künstler und Alben bekommen eine Gitteransicht.

Hier gibt es den Quellcode von Cubano. Zum Übersetzen der Mono-Software braucht der Anwender die Bibliotheken clutter, clutter-gtk sowie clutter-sharp. Bockover betont zudem, dass Cubano lediglich eine Erweiterung von Banshee ist, nicht die neue Standardoberfläche.

Ähnliche Artikel

  • Musik im Griff
    Banshee wird erwachsen: Die aktuelle Version 1.0 des Audioplayers spielt Videos ab, rippt und brennt Audio-CDs, unterstützt Last.fm und macht so den Platzhirschen Amarok und Rhythmbox Konkurrenz.
  • Banshee 1.4: Mehr Mobilität
  • Banshee 1.5.0 bringt Neues
    Mit Version 1.5.0 legt das Banshee-Projekt einen Boxenstopp vor der nächsten großen Version 1.6 ein. Die Software importiert in der neuen Ausgabe automatisch die Rhythmbox-Kollektionen samt Metadaten, fördert die Creative Commons und nimmt der Musiksammlung des Anwenders den Puls.
  • Canonical will 75 % von Banshees Amazon-Einnahmen
    Wie man sich ein PR-Desaster einbrockt, demonstriert vorbildlich Canonical im Umgang mit den Entwicklern des Audioplayers Banshee. Ein Kommentar.
  • Chartverdächtig
    Der Mediaplayer Banshee hat sich im vergangenen Jahr recht gut gemausert und bringt eine ganze Reihe hilfreicher neuer Funktionen mit.

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...