Kernel und Bibliotheken modernisiert

Crux Linux 2.8 veröffentlicht

Crux Linux 2.8 veröffentlicht

Mathias Huber
25.10.2012
Crux, eine Linux-Distribution für erfahrene Anwender, ist in Version 2.8 mit aktualisierter Software erhältlich.

Die neue Release verwendet Kernel 3.5.4 und aktualisiert die Toolchain auf Glibc 2.16.0, GCC 4.7.2 und Binutils 2.22. Für die Grafik sorgt Xorg 7.7 mit Xorg-Server 1.13.0. Daneben steigt die Distribution von den Module-Init-Tools auf Kmod um.

Die Entwickler raten zu einer Neuinstallation, da ein Upgrade wegen zahlreicher inkompatibler Änderungen scheitern dürfte. Unter anderem gibt es Versionssprünge bei Bibliotheken wie Libmpc, OpenSSL, Libtiff und Libpcre.

Crux sieht sich als kompakte Distribution, die einfach aufgebaut ist und der Upstream-Software kaum Tools hinzufügt. Die Softwareinstallation erfolgt über ein quelltextbasiertes Ports-System. Daneben sind die Anwendungen meist nur in Englisch verfügbar.

Weitere Informationen finden sich auf der Crux-Homepage. Dort steht Version 2.8 als ISO-Image für CD und USB-Speicher zum Download bereit.

Related content

Kommentare