Mit Openbox 3.5

Crunchbang "Waldorf" ist fertig

Crunchbang "Waldorf" ist fertig

Mathias Huber
07.05.2013
Die Debian-basierte Desktop-Distribution Crunchbang Linux ist in Version 11 mit dem Codenamen Waldorf erhältlich.

Die Release basiert auf Debian Wheezy. Dank mehr als einem Jahr Entwicklungszeit und sechs Entwicklerversionen sei dies wohl die reifste Crunchbang-Ausgabe bisher, schreiben die Macher. Charakteristisch für die Distribution ist der genügsame Windowmanager Openbox, der in seiner neuesten Version 3.5.0 enthalten ist. Alternativ sind LXDE und Mate verfügbar. Daneben verwendet das System den Linux-Kernel 3.2.41, Bash 4.2 und X.org-Server 1.12.4. Daneben kann der Crunchbang-Anwender auf die umfangreichen Paket-Repositories von Debian Stable zurückgreifen.

Weitere Informationen sowie Images für 32-Bit- (mit und ohne PAE) und 64-Bit-Intel-PCs finden sich auf http://crunchbang.org

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...