Whenjobs führt abhängige Kommandos aus

Cron-Alternative mit eigener Syntax

Cron-Alternative mit eigener Syntax

Mathias Huber
22.02.2012
Der Red-Hat-Entwickler Richard WM Jones hat seinen Cron-Ersatz Whenjobs in Version 0.0.1 veröffentlicht und eine kleine Homepage für die Software eingerichtet.

Die unter GPLv2 lizenzierte und in Ocaml geschriebene Software ermöglicht wie das Vorbild Cron die periodische Ausführung von Befehlen. Zur Konfiguration verwendet Whenjobs aber eine andere Syntax, die der Programmautor für einfacher hält. Die Jobs lassen sich nicht nur nach Uhrzeit anstoßen, sondern beispielsweise auch wenn die Systemlast einen bestimmten Wert unterschreitet oder wenn vom Benutzer definierte Variablen einen bestimmten Wert erreichen. Damit lassen sich Abhängigkeiten zwischen mehreren Jobs darstellen.

Weitere Informationen geben die Whenjobs-Manpage und ein Blogeintrag von Jones. Den jüngsten Stand der in Entwicklung befindlichen Software enthält das Git-Repository, auf der Homepage ist aber auch ein Quelltext-Tarball mit Versionsnummer 0.0.1 verlinkt.

Ähnliche Artikel

  • Cron, At
    Cron- und At-Jobs automatisieren Abläufe auf dem Linux-System, rotieren Logfiles, erstellen automatisch Backups und wecken Sie morgens mit der eigenen MP3-Sammlung – auf Wunsch nur an bestimmten Tagen. Wir zeigen, wie Sie Dinge punktgenau erledigen lassen.
  • Crontabellen per Mausklick
    So nützlich der Crondämon ist, um den Rechner zu festgelegten Zeiten den einen oder anderen Auftrag ausführen zu lassen – das Format, in dem er sich bitten lässt, ist einigermaßen gewöhnungsbedürftig. Hier helfen grafische Crontab-Erstellungsprogramme.
  • Korner: KCron
    Warum selber an Aufgaben denken, die zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt werden sollen, wenn einem hilfreiche Programme wie der Cron-Daemon diese Arbeit gern abnehmen? Mit der grafische Oberfläche KCron legen Sie fest, was wann zu erledigen ist.
  • Dr. Linux
    Komplizierte Organismen, wie Linux-Systeme es nun einmal sind, haben so ihre ganz eigenen Wehwehchen. Dr. Linux beobachtet die Patienten in den Linux-Newsgruppen, stellt Rezepte für aktuelle Probleme aus und alternative Heilmethoden vor.
  • Jobs mit Cron abarbeiten
    So chaotisch Linuxer/innen auch manchmal sein mögen – meistens werkelt unbeachtet im Hintergrund ein Pünktlichkeitsfanatiker namens cron(d) auf ihren Rechnern. Ihn zu nutzen, kann eine Menge langweilige Arbeit ersparen.

Kommentare

1535 Hits
Wertung: 80 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...