Linux im Auto II

Coqos von Opensynergy

Coqos von Opensynergy

Marcel Hilzinger
08.03.2009 Linux hat gute Chancen, sich in Bordcomputern von Autos als Infotainment-Plattform zu etablieren. Unser Video stellt das System Coqos von Opensynergy vor.

Mit Genivi gibt es eine sehr große Allianz aus BMW, GM, Peugeot/Citroen und anderen Firmen, die Linux in den Autocomputer bringen möchten. Mit einem ewas kleineren Budget arbeitet die Opensynergy GmbH aus Berlin, die auf der Cebit das Software-Framework Coqos zeigt. Es integriert auf einem Atom-Prozessor von Intel und einem speziellen µOS über Virtualisierung ein Linux-Infotainment-System und ein Autosar-Environment. Robert Mitschke von Opensynergy stellt das System in diesem Video kurz vor.

Video konnte nicht eingebettet werden, denn die URL passt nicht zu der Liste der erlauben Hoster.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...