Mageia 2 ist fertig

Community-Linux mit aktueller Software

Community-Linux mit aktueller Software

Mathias Huber
23.05.2012 Das Mageia-Projekt hat die zweite Version seines Community-Linux veröffentlicht.

Die Distribution bietet mit KDE 4.8.2, GNOME 3.4.1, Xfce 4.8.3 sowie E17, LXDE, Sugar und Razor-Qt 0.4.1 eine breite Auswahl an Desktopumgebungen. Der Browser Firefox ist in Version 10 als Extended Support Release dabei, Chromium in Version 18. Mit VLC 2.0.1, Gimp 2.8, Amarok 2.5 und Digikam 2.6 enthält Mageia zudem aktuelle Multimedia-Software. Als Bürosuiten liefert die Distribution sowohl Libre Office 3.5 als auch Calligra. Das Flash-Plugin 11.2 und ein Installer für Skype runden das Angebot an Desktop-Software ab.

Mageia 2 präsentiert sich in neuem Look, hier mit KDE 4.8.2.

Den technischen Unterbau von Mageia 2 bilden Kernel 3.3.6, Glibc 2.14.1., Systemd, Pulseaudio 2.0 sowie der X-Server in Version 1.11.4. Auf der Serverseite wird MySQL durch MariaDB ersetzt, Pacemaker und Corosync übernehmen die Rolle von Heartbeat und OpenAIS. Weitere Details enthalten die ausführlichen Release Notes.

Die neue Release steht als DVD-/CD-Image mit dem traditionellen Installer Drakx sowie als installierbare Live-CD zum Download bereit. Upgrades von Version 1 sind via Drakx und per Paketmanagement möglich.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...