Aufmacher News

Collax schließt Partnerschaft mit FSC

Ulrich Bantle
27.06.2006

Das in München ansässige Unternehmen Collax vermeldet eine strategische Partnerschaft mit Fujitsu Siemens Computers (FSC). Mit Linux-basierten Serverlösungen am Markt, darf Collax künftig als Solution Alliance Partner von Fujitsu Siemens Computers mit Marketingunterstützung rechnen und von Vertriebskontakten des Hardware-Herstellers profitieren.

Fujitsu Siemens Computers sieht sich selbst mit einem Marktanteil über 22 Prozent als Nummer zwei im deutschen Servermarkt. Im Marktsegement Linux rechnet FSC von Synergien, die sich aus der Partnerschaft mit Collax ergeben. Vor allem der Bereich der öffentlichen Auftraggeber rechnen sich die Partner Chancen aus: "Fujitsu Siemens Computers ist der größte europäische IT-Hersteller und besonders stark im öffentlichen Bereich vertreten. So auch Collax mit seinen Linux-basierten Serverlösungen", kommentierte Olaf Jacobi, CEO von Collax.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...