Collax schließt Partnerschaft mit FSC

Aufmacher News

Ulrich Bantle
27.06.2006

Das in München ansässige Unternehmen Collax vermeldet eine strategische Partnerschaft mit Fujitsu Siemens Computers (FSC). Mit Linux-basierten Serverlösungen am Markt, darf Collax künftig als Solution Alliance Partner von Fujitsu Siemens Computers mit Marketingunterstützung rechnen und von Vertriebskontakten des Hardware-Herstellers profitieren.

Fujitsu Siemens Computers sieht sich selbst mit einem Marktanteil über 22 Prozent als Nummer zwei im deutschen Servermarkt. Im Marktsegement Linux rechnet FSC von Synergien, die sich aus der Partnerschaft mit Collax ergeben. Vor allem der Bereich der öffentlichen Auftraggeber rechnen sich die Partner Chancen aus: "Fujitsu Siemens Computers ist der größte europäische IT-Hersteller und besonders stark im öffentlichen Bereich vertreten. So auch Collax mit seinen Linux-basierten Serverlösungen", kommentierte Olaf Jacobi, CEO von Collax.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...