Aufmacher News

Collax schließt Partnerschaft mit FSC

Ulrich Bantle
27.06.2006

Das in München ansässige Unternehmen Collax vermeldet eine strategische Partnerschaft mit Fujitsu Siemens Computers (FSC). Mit Linux-basierten Serverlösungen am Markt, darf Collax künftig als Solution Alliance Partner von Fujitsu Siemens Computers mit Marketingunterstützung rechnen und von Vertriebskontakten des Hardware-Herstellers profitieren.

Fujitsu Siemens Computers sieht sich selbst mit einem Marktanteil über 22 Prozent als Nummer zwei im deutschen Servermarkt. Im Marktsegement Linux rechnet FSC von Synergien, die sich aus der Partnerschaft mit Collax ergeben. Vor allem der Bereich der öffentlichen Auftraggeber rechnen sich die Partner Chancen aus: "Fujitsu Siemens Computers ist der größte europäische IT-Hersteller und besonders stark im öffentlichen Bereich vertreten. So auch Collax mit seinen Linux-basierten Serverlösungen", kommentierte Olaf Jacobi, CEO von Collax.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...