Clonezilla Live 2.2.4-12 veröffentlicht

Clonezilla Live 2.2.4-12 veröffentlicht

Überarbeiteter Kopierer

Tim Schürmann
17.09.2014 Die neue Version des Klon-Werkzeugs für Festplatten und Partitionen behebt nicht nur zahlreiche Fehler, sondern bringt auch einige kleinere Neuerungen mit.

So basiert das Live-System jetzt auf Debian Sid mit dem Stand vom 15. September 2014. Der Linux-Kernel meldet die Version 3.16.2-3, Syslinux kommt in Version 6.03-pre zum Einsatz.

Das Werkzeug Partclone liegt in Version 0.2.73 vor und kann ab sofort auch mit dem Dateisystem f2fs umgehen. Aktualisiert haben die Entwickler zudem die Clonezilla-Software selbst. Neu hinzugekommen sind die Pakete f2fs-tools, iw, davfs2, fstransform und rfkill. Dank Ãmer Yildiz spricht Clonezilla jetzt auch Türkisch.

Das Live-System startet ab sofort mit dem Parameter vmwgfx.enable_fbdev=1 anstelle des zuvor verwendeten vmwgfx.enable_fbdev=no. Des Weiteren nutzt Clonezilla Live 2.2.4-12 vesafb anstelle von uvesafb.

Clonezilla steht auf Sourceforge zum Download bereit, weitere Informationen liefert ein entsprechender Artikel aus dem LinuxUser.

Ähnliche Artikel

  • Clonezilla live stable 2.4.2-61 veröffentlicht
    Die Macher von Clonezilla live haben die „Stable“-Variante in einer neuen Version veröffentlicht. Im Wesentlichen behebt sie kleinere Fehler und aktualisiert verschiedene Komponenten. Das Live-System Clonezilla hilft beim Kopieren, Sichern und Klonen von Partitionen.
  • Neue Clonezilla-Version mit aktualisierten Paketen und Mini-Server
    Das Live-System Clonezilla hilft beim Sichern von Partitionen und Festplatten. Die jetzt freigegebene Version 2.5.2-17 aktualisiert den Unterbau, bringt einen neuen „Lite Server" für den Datenaustausch mit und enthält weitere nützliche kleine Änderungen.
  • Clonezilla live 2.2.3 veröffentlicht
    Die Macher von Clonezilla haben eine neue stabile Version freigegeben. Das Live-System zum komfortablen Klonen von Festplatten und Partitionen bringt neben einem aktualisierten Unterbau auch ein nützliches Tool für KVM-Anwender mit.
  • Clonezilla live 2.4.2-10 veröffentlicht
    Das beliebte Live-System zum Klonen und Sichern von Festplatten oder Partitionen liegt in einer neuen stabilen Version vor. Die Entwickler haben dabei vor allem den Unterbau und die Programme aktualisiert.
  • Live-System zum Klonen und Kopieren von Partitionen aktualisiert
    Mit dem Live-System Clonezilla lassen sich schnell Partitionen oder ganze Datenträger klonen oder als Image sichern. Die jetzt veröffentlichte neue Version beseitigt Fehler und aktualisiert das zugrunde liegende System.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...