Cinnarch = Archlinux + Cinnamon

Cinnarch = Archlinux + Cinnamon

Desktop-Distribtuion im Betastatus

Mathias Huber
23.11.2012
Die Distribution Cinnarch kombiniert das Grundsystem von Archlinux mit der Desktopumgebung Cinnamon. Mit Version 2012.11.22 tritt sie nun in den Betastatus.

Cinnarch ist als Live-CD erhältlich, die sich mit Kommandozielentools auch dauerhaft installieren lässt, einen GUI-Installer gibt es noch nicht. Die neue Release enthält Kernel 3.6.6, X-Server 1.13.0 und Gnome 3.6.2. Die von Linux Mint stammende Cinnamon-Umgebung ist in Version 1.6.7 dabei, zusammen mit dem Dateibrowser Nemo 1.1.2. Wie ihre Basis Archlinux verwendet die Distribution das Rolling-Release-Modell und aktualisiert sich nach der Installation fortlaufend über den Paketmanager.

Cinnarch lässt sich live betreiben oder per Kommandozeile installieren. Der GUI-Installer als dritte Option ist noch nicht fertig.

Das System verwendet Syslinux als Bootloader und bietet ein mehrsprachiges Menü in Englisch, Spanisch, Galizisch und Deutsch. Auf Wunsch kann der Anwender auch Grub 2 installieren. Zu den Verbesserungen zählt ein reparierter Screenshot-Button, Unterstützung für USB-Modems und VPN im Networkmanager sowie Dosfstools als neues Paket. Weitere Details verrät die Release-Mitteilung.

Cinnarch 2012.11.22 steht als ISO-Image für x86 und X86_64 zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

  • Distribution Antergos 2013.11.17 veröffentlicht

    Antergos heißt eine Arch-Linux-basierte Distribution, die bis Mitte 2013 unter dem Namen Cinnarch bekannt war. Nun ist sie in Version 2013.11.17 mit verbesserter Installation erhältlich.
  • Cinnarch-Nachfolger Antergos
    Arch Linux gilt weithin als System für Geeks. Das Arch-Derivat Antergos zeigt, dass auch normale Anwender durchaus eine Arch-basierte Distribution nutzen können.
  • Mehrwert
    Die prominenten Linux-Distributionen bilden immer wieder die Grundlage für Derivate – so auch bei Arch Linux. Wir sehen nach, wie viel Arch noch in den diversen Ablegern der Rolling-Release-Distribution für fortgeschrittene Anwender steckt.
  • Gnome 2 reloaded: Maté und Cinnamon
    Mit seinem neuartigen Bedienkonzept stößt Gnome 3 auf herbe Kritik. Zwei junge Projekte reanimieren deshalb die Arbeitsweise von Gnome 2 – jedes mit einer ganz eigenen Strategie.
  • Neues Arch-Derivat

    Mit Manjaro Linux stellt sich eine neue Desktop-Distribution auf Basis von Arch Linux vor.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...