Chrome hört aufs Wort

Chrome-Version 25 unterstützt Web Speech API und Shadow DOM

Chrome-Version 25 unterstützt Web Speech API und Shadow DOM

Kristian Kißling
22.02.2013
Google hat seinen plattformübergreifenden Browser Chrome in der Version 25.0.1364.97 veröffentlicht, die Neuerungen mitbringt.

Durch die Integration der Web Speech API hört Chrome nun aufs Wort und lassen sich E-Mails diktieren. Ein Demo zeigt, wie das in der Praxis funktioniert. Daneben gibt es Sicherheitsverbesserungen, die es Entwicklern erlauben, eine Content Security Policy festzulegen und mit ihr eine Whitelist für vertrauenswürdige Seiten. Das soll Cross-Site-Scripting und das Einschleusen von bösartigem Code verhindern.
Des weiteren gibt es Unterstützung für Shadow DOM, einer Schlüsseltechnologie der Web Components, die es ermöglicht, DOM-Trees zu kapseln. Das soll verhindern, dass die damit erzeugten Web Widgets Seiten zerstören, weil sie mit CSS-Elementen und JavaScript-Variablen kollidieren. Nicht zuletzt wurden Sicherheitslücken behoben und gibt es Korrekturen an WebGL- und HTML-5-Komponenten. Wer den Browser herunterladen möchte, wird auf der offiziellen Webseite fündig.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...