China: Linux in, SCO out

Aufmacher News

Britta Wülfing
20.04.2006

Der Linux-Markt in China wächst weiter, und das zum großen Teil auf Kosten des Linux-Kombattanten SCO - so das Ergebnis einer neuen Marktstudie von IDC. In dem Bericht "China Linux 2006-2010" sagen die Marktforscher Linux in China eine jährliche Wachstumsrate um 34 Prozent vorher. Das Wachstum in 2005 wurde im wesentlichen durch Aufträge der Regierungsstellen verursacht. Zudem hätten große Banken und Industrieunternehmen, zum Beispiel aus der Telekommunikation, in großem Umfang SCO Unix-Systeme durch Linux ersetzt.

Die SCO Group versucht seit Mitte April, den chinesischen Markt mit OpenServer 6 wieder für ihr Betriebssystem zu begeistern. In einer Presseerklärung meint Tim Negris, Vizepräsident für weltweites Marketing und Vertrieb noch optimistisch: "SCO ist ein wichtiger Technologiepartner für China. Das Unternehmen bietet die technologische Infrastruktur, die in vielen der großen Banken Chinas eingesetzt wird." Im April 2005 jedoch wechselte beispielsweise eine der größten Banken Chinas, Die "Industrial Commercial Bank of China (ICBC)", zum chinesischen Anbieter Turbolinux.

Laut IDC werden in China Linux-Server vor allem im High-End-Bereich und bei unternehmenskristischen Anwendungen eingesetzt. Auf dem Desktop steht Linux im Wettbewerb mit Windows, das vor allem durch Produktpiraterie beschafft wird, und auch hier behauptet das freie Betriebssystem einen ansehnlichen Marktanteil. Eine Ursache hierfür sieht IDC in dem wachsenden Angebot und zunehmender Konkurrenz im chinesischen Linuxmarkt. Das chinesische Red Flag Linux beispielsweise hat sich mit Partnern zusammengeschlossen, um E-Commerce-Lösungen für seine Distribution zu entwickeln. China Standard Software, ein Konsortium chinesischer IT-Unternehmen, bietet mit Regierungsunterstützung Multimedia-Anwendungen, Online-Lehrmaterial und andere Anwendungen im Paket mit Linux-Desktops an.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...