Schwerpunkt Vertraulichkeit

Chemnitzer Linux-Tage 2014 suchen Beiträge

Chemnitzer Linux-Tage 2014 suchen Beiträge

Mathias Huber
21.11.2013
Am 15. und 16. März 2014 finden die Chemnitzer Linux-Tage statt. Bis 7. Januar suchen die Veranstalter Vorträge und Workshops sowie Stände für den Ausstellungsbereich.

Das Community-Treffen in den Räumen der TU Chemnitz steht 2014 unter dem "Motto Vertrauen ist ...". Damit legen die Organisatoren den Themenschwerpunkt auf vertrauliche Kommunikation, Datenschutz, Mail- und Transportverschlüsselung sowie Privatsphäre. Dementsprechend sucht der Call for Papers Beiträge zu Grundlagen von Verschlüsselung, Vertraulichkeit und Kryptografie, nach deren Anwendung in Software und Diensten sowie zu deren Verlässlichkeit. Doch es sollen nicht nur Fachleute miteinander diskutieren, gerader die Anwender sollen sich informieren können, Zugang zu Kryptografie erhalten und außerdem lernen, wie man sich vor Ausspähung schützt.

Gleichzeitig suchen die Linux-Tage Bewerber um die Präsentationsstände für das Foyer, wo sich Projekte und Firmen rund um Open Source und Linux präsentieren können. Es sind rund 60 Plätze vorhanden.

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden sich unter http://chemnitzer.linux-tage.de.

Related content

  • Chemnitzer Linux-Tage 2014

    Am 15. und 16. März finden die Chemnitzer Linux-Tage 2014 statt. Nun haben die Veranstalter das Programm veröffentlicht.
  • Programm steht

    Das Team der Chemnitzer Linux-Tage hat das Programm der Veranstaltung veröffentlicht, die am 17. und 18. März 2012 stattfindet.
  • Chemnitzer Linux-Tage 2009
    Für die am 14. und 15. März 2009 stattfindenden 11. Chemnitzer Linux-Tage können ab sofort Beiträge eingereicht werden.
  • Chemnitzer Linux-Tage 2013
    Das Hörsaalgebäude der TU Chemnitz mit dem markanten orangenen Anstrich bildet auch in diesem Jahr wieder den Rahmen für die traditionellen Linux-Tagen. Hochkarätige Referenten und Aussteller geben sich ein Stelldichein unter dem diesjährigen Motto "Wahl: Freiheit".
  • Vortrags- und Workshopprogramm der Chemnitzer Linux-Tage veröffentlicht.
    Von Klaus Knopper mit dem in Knoppix 6 enthaltenen LXDE-Desktop über Johannes Lichdi mit der aktuellen Rechtsprechung zur Vorratspeicherung bis zu Max Spevack mit den Innovationen im Fedora-Projekt reicht die Auswahl des Vortragsprogrammes.

Kommentare

1290 Hits
Wertung: 165 Punkte (8 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...