Chakra 2015.11-Fermi veröffentlicht

Chakra 2015.11-Fermi veröffentlicht

Neue Installationsmedien

Tim Schürmann
10.11.2015 Die Macher der Rolling-Release-Distribution Chakra haben die Installationsmedien aktualisiert. Mit ihnen gehen auch ein paar größere Neuerungen einher. So ersetzt KDE Plasma 5 die bisherige Desktop-Umgebung KDE 4.

An Bord sind dabei Plasma 5.4.2, die KDE Applications 15.08.2 sowie Calligra 2.9.8. Unter der Haube werkelt der Linux-Kernel 4.1.4, Systemd 227 und der Display-Manager SDDM.

Des Weiteren führt neuerdings der Assistent Calamares durch die Installation, der den zuvor zum Einsatz kommenden Tribe ablöst. Überarbeitet haben die Macher auch die Struktur der Repositories, was zukünftig den Umgang mit ihnen vereinfachen soll. Alle Repositories mit stabiler Software sind zudem standardmäßig aktiviert. Dazu zählt insbesondere das Repository „gtk“. Die letzte größere sichtbare Neuerung ist die runderneuerte Optik namens „Heritage“.

Bestehende Nutzer von Charkra dürften den Begrüßungsbildschirm Kapudan vermissen. Die Entwickler haben es nicht geschafft, ihn rechtzeitig auf die KDE Frameworks 5 zu portieren, weshalb er Chakra 2015.11 fehlt.

Sämtliche Neuerungen fasst die offizielle Ankündigung zusammen. Einen Artikel über Chakra gab es zuletzt im LinuxUser.

Ähnliche Artikel

  • Chakra 2016.02 freigegeben
    Die Entwickler der auf Arch Linux basierenden Distribution Chakra haben neue Installationsmedien veröffentlicht. Sie aktualisieren in erster Linie die mitgelieferten Anwendungen.
  • Mehrwert
    Die prominenten Linux-Distributionen bilden immer wieder die Grundlage für Derivate – so auch bei Arch Linux. Wir sehen nach, wie viel Arch noch in den diversen Ablegern der Rolling-Release-Distribution für fortgeschrittene Anwender steckt.
  • KaOS 2015.11 veröffentlicht
    Die Macher der Rolling-Release-Distribution KaOS haben ein neues Installationsmedium veröffentlicht. Mit ihm bannen Anwender unter anderem die neueste Version der Desktop-Umgebung Plasma und den Kernel 4.2.6 auf die Festplatte.
  • KaOS aktualisiert turnusgemäß seine Installationsmedien
    Die Entwickler der Distribution KaOS haben aktualisierte Installationsmedien bereitgestellt. Diese bringen die aktuelle Version 5.8 der Desktop-Umgebung Plasma mit. Des Weiteren kommt jetzt der Installationsassistent Calamares 2.4 zum Einsatz.
  • Distribution KaOS erstmals mit Wayland-Variante
    Die Entwickler der Rolling-Realease-Distribution KaOS veröffentlichen jeden Monat aktualisierte Installationsmedien. Dieses Mal haben sie nicht nur die Pakete aktualisiert, sondern auch eine Variante mit Wayland bereitgestellt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....