Centrino-Chips spielen Access-Point unter Linux

Aufmacher News

Ulrich Bantle
29.12.2005

Chip-Gigant Intel unterstützt ein neues Sourceforge-Projekt [1], das den in Centrino-Notebooks verbauten Chips der Serie Intel PRO/Wireless 2200BG und 2915 Access-Point-Fähigkeiten spendiert. Die Mitwirkenden am Projekt namens "IPW2200/2915 AP for Linux" sollen einen entsprechenden Treiber entwickeln. Intel-Mitarbeiter York Liu hat das Projekt bei der Kernel-Mailingliste angekündigt [2].In den kommenden Wochen verspricht Liu bereits ersten Code zum Herunterladen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...