Centrino-Chips spielen Access-Point unter Linux

Aufmacher News

Ulrich Bantle
29.12.2005

Chip-Gigant Intel unterstützt ein neues Sourceforge-Projekt [1], das den in Centrino-Notebooks verbauten Chips der Serie Intel PRO/Wireless 2200BG und 2915 Access-Point-Fähigkeiten spendiert. Die Mitwirkenden am Projekt namens "IPW2200/2915 AP for Linux" sollen einen entsprechenden Treiber entwickeln. Intel-Mitarbeiter York Liu hat das Projekt bei der Kernel-Mailingliste angekündigt [2].In den kommenden Wochen verspricht Liu bereits ersten Code zum Herunterladen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.