Abwesenheitsmeldung nicht eingerichtet

Centos
Centos

Centos-Leiter verschwunden?

Britta Wülfing
30.07.2009 Ein offener Brief auf der Webseite der Distribution Centos lässt vermuten, dass der hauptverantwortliche Administrator des Projekts mit unbekanntem Ziel abgetaucht ist.


Lance Davis ist federführend verantwortlich für die Linux-Distribution Centos, einen Rebuild von Red Hat Enterprise Linux. In einem offenen Brief auf der Projektseite appellieren nun sieben Entwickler an ihn, sich zu melden. Versuche, ihn auf anderen Wegen zu erreichen, seien fehlgeschlagen. Da Davis der Administrator der Domain und der IRC-Channels ist, gestaltet sich die Lage für die übrigen Projektmitglieder schwierig. Auch die Spendengelder scheint Davies zu betreuen. Es heißt: „Du hast schon lang eine Aussage zu den Centos-Projektspendengeldern versprochen; bis heute ist nichts erschienen.“

Die Entwickler sind in Sorge, dass das Abtauchen von Davies das gesamte Projekt gefährdet: „Bitte bring Centos nicht um wegen deiner Furcht vor geteilter Projektverantwortung.“

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...