Centos 5.6 bringt Änderungen an den Repositories

Centos 5.6 bringt Änderungen an den Repositories

Freies Enterprise-Linux

Ulrich Bantle
11.04.2011
Mit Version 5.6 hat das freie Enterprise-Linux Centos auf die Basis von Red Hat Enterprise Linux 5.6 aufgeholt.

Das auf den frei verfügbaren Quellen von Red Hat Enterprise Linux aufbauende Centos führt mit der Version 5.6 mit "CentOS-Debuginfo.repo" und "CentOS-Vault.repo" zwei neue Repositories ein, die es bisher separat herunterzuladen galt. In die gegenteilige Richtung geht die Entfernung des Centos-Extra-Repositories, das in den Vorversionen vom Installer als Menüeintrag und Installationsoption angeboten wurde. Ein Fehler ließ den Installer bei der Auswahl abstürzen, weshalb "Extra" nun wieder manuell installiert werden muss.

An neu aufgenommenen Paketen zählen die Release Notes Bind 9.7, HPlip 3 und PHP 5.3 auf. Daneben sind jede Menge Fehlerbereinigungen in die Release geflossen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 2 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....