Freies Enterprise-Linux

Centos 5.6 bringt Änderungen an den Repositories

Centos 5.6 bringt Änderungen an den Repositories

Ulrich Bantle
11.04.2011
Mit Version 5.6 hat das freie Enterprise-Linux Centos auf die Basis von Red Hat Enterprise Linux 5.6 aufgeholt.

Das auf den frei verfügbaren Quellen von Red Hat Enterprise Linux aufbauende Centos führt mit der Version 5.6 mit "CentOS-Debuginfo.repo" und "CentOS-Vault.repo" zwei neue Repositories ein, die es bisher separat herunterzuladen galt. In die gegenteilige Richtung geht die Entfernung des Centos-Extra-Repositories, das in den Vorversionen vom Installer als Menüeintrag und Installationsoption angeboten wurde. Ein Fehler ließ den Installer bei der Auswahl abstürzen, weshalb "Extra" nun wieder manuell installiert werden muss.

An neu aufgenommenen Paketen zählen die Release Notes Bind 9.7, HPlip 3 und PHP 5.3 auf. Daneben sind jede Menge Fehlerbereinigungen in die Release geflossen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.