Centos 5.6 bringt Änderungen an den Repositories

Centos 5.6 bringt Änderungen an den Repositories

Freies Enterprise-Linux

Ulrich Bantle
11.04.2011
Mit Version 5.6 hat das freie Enterprise-Linux Centos auf die Basis von Red Hat Enterprise Linux 5.6 aufgeholt.

Das auf den frei verfügbaren Quellen von Red Hat Enterprise Linux aufbauende Centos führt mit der Version 5.6 mit "CentOS-Debuginfo.repo" und "CentOS-Vault.repo" zwei neue Repositories ein, die es bisher separat herunterzuladen galt. In die gegenteilige Richtung geht die Entfernung des Centos-Extra-Repositories, das in den Vorversionen vom Installer als Menüeintrag und Installationsoption angeboten wurde. Ein Fehler ließ den Installer bei der Auswahl abstürzen, weshalb "Extra" nun wieder manuell installiert werden muss.

An neu aufgenommenen Paketen zählen die Release Notes Bind 9.7, HPlip 3 und PHP 5.3 auf. Daneben sind jede Menge Fehlerbereinigungen in die Release geflossen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...