Freies Enterprise-Linux

Centos 5.6 bringt Änderungen an den Repositories

Centos 5.6 bringt Änderungen an den Repositories

Ulrich Bantle
11.04.2011
Mit Version 5.6 hat das freie Enterprise-Linux Centos auf die Basis von Red Hat Enterprise Linux 5.6 aufgeholt.

Das auf den frei verfügbaren Quellen von Red Hat Enterprise Linux aufbauende Centos führt mit der Version 5.6 mit "CentOS-Debuginfo.repo" und "CentOS-Vault.repo" zwei neue Repositories ein, die es bisher separat herunterzuladen galt. In die gegenteilige Richtung geht die Entfernung des Centos-Extra-Repositories, das in den Vorversionen vom Installer als Menüeintrag und Installationsoption angeboten wurde. Ein Fehler ließ den Installer bei der Auswahl abstürzen, weshalb "Extra" nun wieder manuell installiert werden muss.

An neu aufgenommenen Paketen zählen die Release Notes Bind 9.7, HPlip 3 und PHP 5.3 auf. Daneben sind jede Menge Fehlerbereinigungen in die Release geflossen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...