Cebit 2010: KOffice und FreOffice live erleben

Cebit 2010: KOffice und FreOffice live erleben

Office-Viewer in 2000 Zeilen

Mathias Huber
03.03.2010 Das KOffice-Projekt zeigt in der Open Source Project Lounge der Cebit seine freie Office-Suite für den Desktop und dessen Variante für Maemo-Mobilgeräte.

"Open Office hat über 11 Millionen Zeilen Quelltext, KOffice nur 1,4" preist der schwedische KOffice-Entwickler Inge Wallin seine Software. Zudem, fügt er an, sei KOffice modularer: Die KOffice-Importfilter, die beispielsweise Microsoft-Formate verarbeiten, sind eigenständige Programme und lassen sich per Kommandozeile aufrufen oder in Skripten einsetzen.

In der Open Source Project Lounge in Halle 2 gibt das Projekt eine Vorschau auf Version 2.2 der Bürosuite, die im Mai fertig sein soll. An einem frisch aus dem tagesaktuellen Quelltext kompilierten KWord zeigt Wallin, was kommt: Tabellen in Textverarbeitungsdokumenten und verbesserte Importfilter für Microsofts .doc-, .ppt- und .xls-Formate. Die Unterstützung für Office-2007-Formate befindet sich allerdings noch in einem frühen Stadium.

Neben der Desktop-Ausgabe von KOffice ist am Stand auch der Office-Viewer Freoffice für Maemo-Mobilgeräte zu sehen. Er basiert auf den KOffice-Bibliotheken und war in rund 2000 Zeilen Code geschrieben, wie Inge Wallin stolz mit dem Kommando wc -l über das Quelltext-Verzeichnis demonstriert. Das Programm verwendet Maemo-Controls zum Blättern und Zoomen. Daneben bietet es eine Suchfunktion, bei der sich die Suchbegriffe mit der Tastatur von Mobilgeräten wie Nokias N900 eingeben lassen. Außerdem kann die mobile Applikation etwas, was das Desktop-KOffice nicht kann: Der Anwender kann mit Fingerstreichen über den Touchscreen das Dokument scrollen.

FreOffice steht unter LGPL und wurde im Auftrag Nokias von der in Magdeburg ansässigen KO GmbH entwickelt. Zu den drei Gründern der zwei Jahre alten Firma zählt auch Inge Wallin. Er betont, viele Verbesserungen für FreOffice seien dank der freien Lizenz aus der Community gekommen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...