Cebit 2010: Berliner Open-Source-Unternehmen schließen sich zusammen

Cebit 2010: Berliner Open-Source-Unternehmen schließen sich zusammen

Open Source Berlin

Ulrich Bantle
24.02.2010 Fünf in Berlin beheimatete Software- und Beratungsfirmen aus dem Bereich quelloffener Software haben sich zum Netzwerk Open Source Berlin zusammengeschlossen.

Die fünf Gründer Heinlein Support, Linux Information Systems, Science und Computing, Sernet und Tarent präsentieren sich in Hannover bei der Cebit in Halle 2 Stand C36 erstmals gemeinsam. Erwartet werden dort Entscheider und IT-Verantwortliche, die möglichst aus dem Pool der fünf Anbieter schöpfen sollen. Beratung, Softwarelösungen und Services rund um freie Software markieren das Angebot.

Bei den fünf Gründern soll es aber möglichst nicht bleiben. Ziel sei es, weitere Unternehmen und Entwicklern aus der Open Source Community einzubinden. Auf der Website Open Source Berlin gibt es weitere Informationen. Die TSB Innovationsagentur Berlin zeichnet für die Koordination und den laufenden Geschäftsbetrieb des Netzwerks verantwortlich.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...