CeBIT: USB-Festplatte "On the go"

Aufmacher News

Mathias Huber
11.03.2006

Transcend [1] präsentiert in Halle 1, Stand B 58 den StoreJet OTG. Der externe Datenspeicher ist mit einer 30 GByte großen Notebookfestplatte bestückt und beherrscht den USB-2.0-OTG-Standard. OTG steht für "On the go", und Geräte mit USB-2.0-OTG-Unterstützung lassen sich nicht nur als externer Datenspeicher nutzen: Im Standalone-Modus arbeiten sie als Host, mit dem der Benutzer auch ohne Computer Daten auf andere externe USB-Speichermedien kopieren kann.

Der StoreJet ist nur wenig größer als eine Zigarettenschachtel und wiegt mit Akku gerade einmal 198 Gramm. Das Kopieren der Daten auf andere USB-Speichermedien steuert der Anwender über ein OLED-Display mit einem übersichtlichen Menü.

Der vom Hersteller empfohlene Preis liegt bei 270 Euro. Unter Linux haben die Entwickler das Gerät bislang nicht getestet, da es jedoch unter Windows XP und Mac OS X ohne Treiber funktioniert, sollte es sich auch von Linux aus problemlos als USB-Massenspeicher ansprechen lassen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.