CeBIT: USB-Festplatte "On the go"

Aufmacher News

Mathias Huber
11.03.2006

Transcend [1] präsentiert in Halle 1, Stand B 58 den StoreJet OTG. Der externe Datenspeicher ist mit einer 30 GByte großen Notebookfestplatte bestückt und beherrscht den USB-2.0-OTG-Standard. OTG steht für "On the go", und Geräte mit USB-2.0-OTG-Unterstützung lassen sich nicht nur als externer Datenspeicher nutzen: Im Standalone-Modus arbeiten sie als Host, mit dem der Benutzer auch ohne Computer Daten auf andere externe USB-Speichermedien kopieren kann.

Der StoreJet ist nur wenig größer als eine Zigarettenschachtel und wiegt mit Akku gerade einmal 198 Gramm. Das Kopieren der Daten auf andere USB-Speichermedien steuert der Anwender über ein OLED-Display mit einem übersichtlichen Menü.

Der vom Hersteller empfohlene Preis liegt bei 270 Euro. Unter Linux haben die Entwickler das Gerät bislang nicht getestet, da es jedoch unter Windows XP und Mac OS X ohne Treiber funktioniert, sollte es sich auch von Linux aus problemlos als USB-Massenspeicher ansprechen lassen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...