Calamares 2.0 freigegeben

Calamares 2.0 freigegeben

Überarbeiteter Installationsassistent

Tim Schürmann
25.02.2016 Den Installationsassistent Calamares verwenden gleich mehrere Linux-Distributionen. Jetzt haben die Entwickler eine neue Version veröffentlicht, die „zahllose neue Features und Verbesserungen" gegenüber der Vorversion 1.1 mitbringt.

So haben die Entwickler die Festplattenpartionierung in weiten Teilen neu geschrieben. Im Hintergrund nutzt sie die Bibliothek KPMcore, die auch der KDE Partition Manager verwendet.

Ebenfalls überarbeitet ist das Modul-System, mit dem sich jetzt flexibler Views und Jobs konfigurieren beziehungsweise arrangieren lassen.

Calamares 2.0 bietet zudem erstmals einen Post-Install-Modus. Damit lässt sich der Assistent auch als Konfigurationstool einsetzen, das direkt nach der Installation als erstes Programm startet.

Sämtliche Neuerungen listet die Ankündigung auf. Diese hält auch ein Video bereit, das Calamares 2.0 vorstellt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...