Carabinieri

(c) SamSegar,sxc.hu
(c) SamSegar,sxc.hu

Caine 1.0 hilft bei Forensik-Aufgaben

Mathias Huber
03.11.2009 Caine ist eine auf Ubuntu beruhende Live-Distro mit speziellen Tools für Forensik-Aufgaben. Jetzt ist die neue Version 1.0 verfügbar.

Die Werkzeugsammlung entsteht am Security-Center CRIS der italienischen Universität von Modena und Reggio Emilia. Sie vereint zahlreiche Forensik-Tools unter einer grafischen Oberfläche, sammelt deren Ausgaben, und formatiert diese im Report-Generator zu einem Bericht. Caine steht für Computer Aided INvestigative Environment.

Das aktuelle Release enthält bekannte Programme wie Autopsy 2.21, Sleuthkit 3.0.1 und Foremost, die Website bietet eine lange Liste. Ebenfalls dabei ist das Windows-spezifische Tool Wintaylor. Neu sind der Betrieb im Textmodus, Bugfixes für den NTFS-3g-Treiber und das Programm Gtkhash.

CD- und USB-Images für Caine 1.0 stehen auf der Projektseite zum Download bereit, ein Blick in die wichtigsten Infos ist vor der Nutzung sehr zu empfehlen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...