MD5 reicht nicht mehr

Cacert signiert Zertifikat neu

Cacert signiert Zertifikat neu

Mathias Huber
10.06.2011
Das Cacert-Projekt signiert sein 3-Subroot-Zertifikat neu, da der Hashing-Algorithmus von MD5 auf SHA-256 umgestellt wird.

Hintergrund ist die Entscheidung des Browserherstellers Mozilla, ab 30. Juni in seinen Produkten keine MD5-Signatur mehr für Class 3-Subroot- und End-Zertifikate zu akzeptieren, da er den Algorithmus nicht mehr als ausreichend sicher einstuft. Nach diesem Termin veröffentlichte Firefox- und Thunderbird-Versionen reagieren auf MD5-signierte Zertifikate mit einer Fehlermeldung.

Cacert signiert sein Class-3-Subroot-Zertifikat daher neu mit SHA-256 und stellt es ab 11. Juni zum Download bereit. Was Webmaster wie Webbenutzer tun müssen, um an der Aktualisierung teilzunehmen, beschreibt Cacert auf einer eigenen Wikiseite samt FAQ.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...