Buildsystem TMake in Version 1.0 erschienen

Buildsystem TMake in Version 1.0 erschienen

Der etwas andere Compiler

Mathias Huber
08.03.2011
Das Buildsystem TMake ist nach umfassender Überarbeitung in Version 1.0 erhältlich.

Das neue TMake ist in C++ umgesetzt und verwendet die Skriptsprache Lua zur Konfiguration. Es unterstützt Compiler für C, C++, C# sowie Java und kann Abhängigkeiten in C- und C++-Code überprüfen. Neben Linux und Windows läuft die Software auch unter dem Betriebssystem Haiku.

Daneben hat der Entwickler Tom Leese das Format der Project-Dateien vereinfacht. Das Build-Tool kennt die vier Aktionen Build, Clean, Install und Uninstall. Unter Linux unterstützt TMake Version 4 des Qt-Toolkits. Im TMake-Wiki finden sich derzeit die wichtigsten Kommandos und Variablen.

TMake ist unter GPLv3 lizenziert und steht auf einer Google-Code-Seite im Quelltext sowie in Binärpaketen zum Download bereit. Für Ende März ist Version 1.1 geplant, die Optionen und neue Kommandos kennen soll.

Ähnliche Artikel

  • Adventskalender mit C++ und Qt
    Es müssen nicht immer Schokoladefigürchen sein: Ein Bilderadventskalender lässt sich auch als GUI-Programm gestalten und eignet sich hervorragend zum Einstieg in die C++-Programmierung.
  • Linux als plattformübergreifendes Entwicklungssystem
    "Maxima", der freie Nachfolger des legendären Computeralgebrasystems "Macsyma", das schon in den 1960ern entwickelt wurde, ist in Version 5.40.0 erschienen.
  • K-tools
    In dieser Rubrik stellen wir Monat für Monat Tools vor, die sich bei der Arbeit unter KDE als besonders nützlich erweisen, eine Aufgabe erfüllen, die sonst geflissentlich unbeachtet bleibt, oder einfach nur zu den netten Dingen im Leben gehören, die man – einmal entdeckt – nicht mehr missen möchte.
  • Live-Linux Finnix 106 veröffentlicht

    Finnix, ein Debian-basiertes Live-Linux für Sysadmins, ist in Version 106 mit aktualisierter Software verfügbar. Gleichzeitig hat das distributionseigene Buildsystem NEALE Premiere.
  • Router-OS FreeWRT stabil

Kommentare

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 3 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 5 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 8 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...