Bugfix-Release für Xfce-Desktop

Bugfix-Release für Xfce-Desktop

Xfce 4.6.1

Kristian Kißling
22.04.2009 Der schlanke Window Manager Xfce erschien diese Woche in einer neuen Version 4.6.1, die zahlreiche Fehler beseitigt und Übersetzungen aktualisiert hat.

Das Xfce-Projekt schiebt seiner neuen Version 4.6 ein Bugfix-Release hinterher. Die Version 4.6.1 beinhaltet unter anderem zusätzlich übersetztes Material sowie eine ganze Reihe von Fehlerbereinigungen "für Zeug, das nicht so arbeitete, wie geplant" - so das Xfce-Entwickler-Team.

Besonders viele Fehler wurden am Window Manager (Xfwm4), am Panel (Xfce4-panel) und am Mixer (Xfce4-mixer) entfernt. Bei ersterem wurden etwa Speicherlecks beseitigt und merkwürdiges Verhalten im Vollbildmodus. Das Panel stürzt nicht mehr ab, wenn jemand den Quit-Button drückt und auch der Launcher gibt nicht mehr den Geist auf, wenn er keine Einträge findet. Der Mixer zeigt nach dem Start die Aufnahme-Lautstärke korrekt an.

Weitere Details zu den Bugs listet das ausführliche Changelog auf. Wer den schlanken Window Manager selbst kompilieren will, findet hier den Quellcode. Einfacher ist es, zu warten, bis die eigene Distribution die Pakete aktualisiert und diese über den Paketmanager zu installieren.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...