Büropaket bietet zahlreiche Verbesserungen

Büropaket bietet zahlreiche Verbesserungen

Libre Office 4.3 veröffentlicht

Jens-Christoph Brendel
30.07.2014 Ab sofort bietet die Document Foundation die neue Version 4.3 ihres Büropakets LibreOffice zum Download an. Anwender dürfen sich dabei über eine große Anzahl von Verbesserungen und neue Funktionen freuen.

So verbessert LibreOffice 4.3 die Unterstützung von OOXML Strict und der OOXML-Grafik. Daneben kann man jetzt auf 30 neue Excel-Formeln zurückgreifen sowie mit MS Works-Tabellen und -Datenbanken und alten Mac-Formaten wie ClarisWorks, ClarisResolve, MacWorks oder SuperPaint arbeiten. Die Kommentare in ODF-, DOC-, OOXML- und RTF-Dateien lassen sich jetzt für eine verbesserte Produktivität und vereinfachte Zusammenarbeit am Rand des Dokuments ausdrucken.

Calc ermöglicht ab sofort eine intuitivere Bearbeitung zahlreicher Aufgaben, weil Formeln in Zellen besser hervorgehoben und die Anzahl der ausgewählten Zeilen und Spalten in der Statuszeile angezeift wird.

Impress unterstützt nun animierte 3D-Modellen im neuen, offenen glTF Format, außerdem grundlegend Collada- und kmz-Dateien aus dem Google Warehouse. LibreOffice 4.3 unterstützt außerdem riesige Absätze mit mehr als 65.000 Zeichen (ein Beispiel für einen seit 11 Jahren bestehenden Bug, gelöst durch die Modernisierung des OOo-Quelltextes, die in dieser Form ausschließlich bei LibreOffice zu finden ist).

Ähnliche Artikel

  • Runde fünf
    Revolutionäre Neuerungen bietet LibreOffice 5.0 nicht, bringt aber optisch, funktionell und unter der Haube zahlreiche Verbesserungen mit, nicht zuletzt eine verbesserte Kompatibilität mit Microsoft-Formaten.
  • Duden Korrektor unter 64-Bit
  • MS Office, Softmaker Office und LibreOffice im Vergleich
    Kennen Sie bisher nur MS Office und wollen nun unter Linux schreiben, kalkulieren und präsentieren, stehen mehrere Alternativen für Sie bereit. Wir zeigen, ob LibreOffice und das Büropaket von Softmaker gegen den Platzhirschen von Microsoft bestehen.
  • OpenOffice-Fork LibreOffice
    Am 28. September gaben führende Mitglieder der OpenOffice-Gemeinschaft die Gründung einer unabhängigen Stiftung bekannt. Was hat es damit auf sich?
  • Libre Office 3.4.2
    Mit der Version 3.4.2 des freien Büropaketes Libre Office bringt die dafür verantwortliche Document Foundation (TDF) eine weitere Release in die Download- und Distributionskanäle.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 3 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 5 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 8 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...