Aktionstag gegen Überwachung

Bündnisse protestieren bundesweit gegen Staats-Schnüffelei

Bündnisse protestieren bundesweit gegen Staats-Schnüffelei

Andreas Bohle
24.07.2014 Mit dem bundeweiten Aktionstag "#StopWatchingUs" wollen verschiedene Bündnisse gegen staatliche Überwachungsmaßnahmen protestieren.

Am kommenden Samstag (26.) wollen Gruppen an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland gegen die Überwachung durch den Staat und für mehr Privatsphäre protestieren. Die zu Koordnination eingerichtete Webseite listet Standorte von Aktionen auf. Neben Städten findet sich darunter auch Bad Aibling, bekannt durch die Horchposten der NSA. Wer sich in einer Aktion engagieren möchte, hat die Möglichkeit, über die Seite Kontakt zum Organisator der jeweiligen Veranstaltung aufzunehmen. Gibt es keine, liefert sie Tipps zum Anmelden einer Demonstration.

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...