Browser Rekonq 2.0 veröffentlicht

Browser Rekonq 2.0 veröffentlicht

Webapp-Ansicht und Spellcheck

Mathias Huber
02.01.2013
Rekonq, ein alternativer Webbrowser für den KDE-Desktop, ist in der neuen stabilen Version 2.0 erhältlich.

Die Release platziert die Tabs oberhalb der Adresszeile und erlaubt es, Tabs anzupinnen. Daneben kennt sie einen neuen Webapp-Modus ohne Browser-Bedienelemente. Ebenfalls neu ist der Incognito-Modus, der beim Surfen möglichst wenig lokale Daten hinterlässt und der gleichnamigen Betriebsart von Google Chrome nachgebildet ist. Wer Rekonq mit QtWebkit 2.3 betreibt, darf sich über Rechtschreibprüfung im Browser freuen.

Weitere Informationen sowie den GPLv3-Quelltext der aktuellen Version gibt es auf der Rekonq-Homepage.

Rekonq bietet in Version 2.0 auch einen Webapp-Modus, der die Bedienelemente des Browsers verschwinden lässt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...