Bricsys veröffentlicht BricsCAD 10.6.3 als native Linux-Version

Bricsys veröffentlicht BricsCAD 10.6.3 als native Linux-Version

Professionelles CAD

Marcel Hilzinger
08.09.2010 Die auf CAD-Software spezialisierte belgisch-amerikanische Firma Bricsys hat Ihr CAD-Programm Bricscad in einer nativen Linux-Version veröffentlicht.

Bricscad ist mit dem Platzhirsch Autocad weitgehend kompatibel. Bricscad for Linux 10 bietet somit eine professionelle CAD-Lösung, die in einer Preislage ab 300 Euro liegt. Wer die Software testen will, findet auf der Webseite eine 30 Tag lang lauffähige Variante von Bricscad 10.6.3 zum Download.

Offiziell unterstützt Bricsys die Distributionen Fedora 12 und höher, Opensuse 11.1 und höher sowie Ubuntu ab Version 9.10. Die CAD-Software dürfte aber auch auf anderen Distributionen mit einem aktuellen Softwarerepertoire ihren Dienst verrichten. Aktuell gibt es Bricscad für Linux nur in Englisch.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samba-Server für Win-Daten & Linux-Dateirechte
Gerd Grundmann, 12.01.2017 18:25, 0 Antworten
Hallo Gemeinde, ich habe ewig gegooo.. aber nicht wirklich gefunden, was ich suche. Auf mei...
LM Cinnamon 18.1Serena 64 bit
Herwig Ameisbichler, 11.01.2017 13:02, 6 Antworten
Hallo an alle. Bin Linux Neuling.Habe auf meiner SSD neben W10 (finde ich nicht mehr)LM17.2 auch...
Bilder in E-Mail einbinden?
Werner Hahn, 23.12.2016 12:18, 4 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.04, Mozilla Firefox Ich bitte um eine leicht verständliche Anle...
Linux Mint 17.2
Herwig Ameisbichler, 17.12.2016 11:19, 4 Antworten
Wer kann mir helfen? Hab seit gestern Linux am Pc.Wie kann ich diese Miniaturschrift im Menü,Lei...
Linux 17.2 Treiber f. PC Drucker installieren
Ernst Malitzki, 11.12.2016 13:04, 7 Antworten
Habe einen PC Drucker von HP. Möchte diesen PC Drucker an meinen PC anschließen. Hierzu benötige...