Bodhi Linux 3.1.0 veröffentlicht

Bodhi Linux 3.1.0 veröffentlicht

Mit neuem Desktop

Tim Schürmann
13.08.2015 Die Macher der Distribution Bodhi Linux haben eine neue Version herausgegeben, die erstmals den eigens für die Distribution entwickelten Moksha Desktop mitbringt. Der wiederum ist ein Fork des Enlightenment Desktop E17.

Den Unterbau der Distribution stellt Ubuntu in der LTS-Version 14.04.1. Benutzer der Vorversion Bodhi Linux 3.0.0 mit Enlightenment-Desktop erhalten über die Aktualisierungsfunktion nicht automatisch den neuen Moksha Desktop.

Dieser liegt momentan in seiner ersten Version 0.1.0 vor. Trotz der niedrigen Nummer halten ihn seine Entwickler stabil genug für den Alltagseinsatz, da der als Grundlage dienende Desktop E17 „grundsolide“ sei.

Bodhi Linux 3.1.0 steht in einer 32-Bit und einer 64-Bit-Version bereit. Die Installationsmedien sind gerade einmal knapp 600 MByte groß und passen damit auch noch auf eine CD.

Einen Artikel über Bodhi Linux und E17 gab es zuletzt im LinuxUser.

Ähnliche Artikel

  • Bodhi Linux aktualisiert Installationsmedien
    Die auf Ubuntu basierende Distribution Bodhi Linux liegt in einer neuen Version vor. Die Entwickler haben allerdings nur die Programme und den Unterbau aktualisiert. Anwender von Bodhi Linux müssen zudem nicht aktiv werden.
  • Escuelas Linux 4.4 veröffentlicht
    Die aus Spanien stammende Distribution Escuelas Linux richtet sich mit ihren zahlreichen mitgelieferten Bildungsprogrammen vor allem an Schulen. Die neue Version 4.4 basiert ab sofort auf Bodhi Linux 3.2.
  • Erleuchtung
    Bodhi Linux 3.1.0 vereint die Vorzüge von Ubuntu mit dem brandneuen Moksha-Desktop, einem Fork von Enlightenment E17. Dabei eignet sich das System ganz ausgezeichnet für den Einsatz auf älterer Hardware.
  • Erste Enlightenment-17-Distribution verfügbar

    Ein Leichtgewicht unter den Linux-Distributionen soll Bodhi Linux sein, und da passt der flinke Enlightenment-Desktop gut dazu. Der ist nach 12 Jahren Entwicklungszeit gerade in Version 17 erschienen, und Bodhi Linux tritt als erste Distribution auf den Plan und bringt seine neueste Version mit E17 heraus. Vorerst für 32-Bit-Intel-Architektur, doch ARM und 64 Bit sollen folgen.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...