Blender in Version 2.68 erschienen

Blender in Version 2.68 erschienen

Feuerwerk inklusive

Kristian Kißling
22.07.2013
Mit Blender lassen sich nicht nur 3-D-Animationen, sondern auch komplette Animationsfilme rendern. Nun ist die neue Version 2.68 erschienen, die dem Programm wieder einige Neuerungen spendiert.

Zu den angekündigten Neuerungen gehören eine verbesserte Render-Performance auf CPUs und GPUs. Neben einer neuen Nebelmaschine lassen sich auch für alle Quellen die Lichtstrahlen sichtbar machen. Das Rendern der Haare ist nun auf einer GPU möglich. Am Motion Tracker wurden einige Funktionen ergänzt: So lassen sich Marker überarbeiten, wenn sie bereits zu einem Objekt gehören. Eine automatische Keyframe-Auswahl versucht bei der Rekonstruktion die Keyframes zu finden, die sich am besten rekonstruieren lassen.

Beim Modeling kommt neben einem verbesserten Bridge-Tool ein neues Grid-Fill-Tool zum Einsatz, das ein Netz zwischen zwei verbundenen äußeren Loops automatisch ausfüllt. Blender unterstützt X-Mirror und bringt eine Option mit, um projizierte 2-D-Koordinaten beim Umformen von Oberflächen zu verwenden. Die Snap-to-Symmetry-Funktion lässt den Blender-Nutzer zwei benachbarte Elemente möglichst symmetrisch anordnen.

Im Physics-Bereich wurde an der Qualität des Rauchs gearbeitet, der nun vom User definierte High-Resolution-Grids berücksichtigt. Für die Simulation lässt sich hingegen eine geringere Auflösung wählen. Sehr schnell bewegende Emitter bringen eine Subframe-Option mit, um die flüssige Darstellung von Rauch und Feuer auch bei schnellen Bewegungen aufrecht zu erhalten.

Ähnliche Artikel

  • Blender 2.69 bietet kleinere Verbesserungen
    Pünktlich zu Halloween hat die Blender Foundation die Version 2.69 ihres 3D-Programms veröffentlicht. Neben Fehlerkorrekturen bringt sie mehrere kleinere, aber wertvolle Neuerungen mit.
  • Professioneller Video-Vorspann mit Blender 2.63
    Leiten Sie ihr nächstes Urlaubs- oder Geburtstagsvideo statt mit einem einfachen Titel professionell mit einem Schriftzug ein, der sich perfekt in die gefilmte Szene einfügt.
  • Charakteranimation mit Blender
    In Ausgabe 01/2006 haben Sie die Grundlagen des 3D-Modelling mit Blender kennengelernt: Aus zweidimensionalen Kurven entstand eine Comic-Figur, auf der eine virtuelle Beleuchtung realistische Glanzlichter und Schatten hervorruft. Doch eine Comic-Figur ist dafür prädestiniert, sich zu bewegen.
  • Neue Software (Teil 1/2)
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise. (Teil 1/2)
  • Einführung in Blender 2.5: Materialien
    Im zweiten Teil unseres Blender-Workshops mutiert der bislang recht nackte Dust Puppy endlich zum haarigen Puschel.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...