Avidemux 2.6.5 freigegeben

Avidemux
Avidemux

Schnittig

Tim Schürmann
02.09.2013 Das Videoschnittprogramm Avidemux bringt in seiner neuen Version mehrere kleine Verbesserungen mit.

So erwarten Nutzer unter anderem Hardware-Decoding via libva, DV-Encoding, die x264-Presets Fast, Superfast und Ultrafast, höhere Geschwindigkeiten beim Downmixing und Unterstützung für 10-bittiges h.264-Decoding. Darüber hinaus haben die Entwickler ein paar Fehler ausgebügelt. So blockiert Avidemux 2.6.5 die Job-Datenbank nur noch dann, wenn ein Job angelegt wird.

Mit Advidemux kann man unter anderem Videos schneiden, transkodieren, mit Filtern versehen und das Audiomaterial extrahieren (demuxen) oder austauschen. Darüber hinaus lässt sich die Verarbeitung in Avidemux mit Skripten automatisieren.

Ähnliche Artikel

Kommentare
echt...?
verwirrt (unangemeldet), Donnerstag, 05. September 2013 13:40:13
Ein/Ausklappen

...unter anderem Hardware-Decoding via libva, DV-Encoding, die x264-Presets Fast, Superfast und Ultrafast, höhere Geschwindigkeiten beim Downmixing und Unterstützung für 10-bittiges h.264-Decoding. ...

Nee ist klar und bedarf echt keiner weiteren Erklärung xD


???




Bewertung: 255 Punkte bei 68 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 0 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...