Schnittig

Avidemux
Avidemux

Avidemux 2.6.5 freigegeben

Tim Schürmann
02.09.2013 Das Videoschnittprogramm Avidemux bringt in seiner neuen Version mehrere kleine Verbesserungen mit.

So erwarten Nutzer unter anderem Hardware-Decoding via libva, DV-Encoding, die x264-Presets Fast, Superfast und Ultrafast, höhere Geschwindigkeiten beim Downmixing und Unterstützung für 10-bittiges h.264-Decoding. Darüber hinaus haben die Entwickler ein paar Fehler ausgebügelt. So blockiert Avidemux 2.6.5 die Job-Datenbank nur noch dann, wenn ein Job angelegt wird.

Mit Advidemux kann man unter anderem Videos schneiden, transkodieren, mit Filtern versehen und das Audiomaterial extrahieren (demuxen) oder austauschen. Darüber hinaus lässt sich die Verarbeitung in Avidemux mit Skripten automatisieren.

Ähnliche Artikel

  • Videos schneiden und konvertieren mit Avidemux
    Wer digitale Videos platzsparend abspeichern will, greift am einfachsten zu Avidemux und konvertiert mit wenigen Mausklicks.
  • Kdenlive 0.7.5 erschienen
    Die neue Version des non-linearen Videoschnittprogramms enthält gegenüber seinem Vorgänger viele kleinere, aber äußert nützliche Verbesserungen. Fortgeschrittene Filmer dürfen sich beispielsweise über einen Keyframe Editor freuen.
  • open-slx Wochenrückblick 35 erschienen!
  • Cut and Pack
    Daten unterschlagen, ohne dass es jemand merkt: Digitale Videos arbeiten stets mit so genannter verlustbehafteter Kompression. Dieser Artikel erläutert, wie Sie unter Linux mit komprimierten Videodateien arbeiten.
  • KDE 4.11.1 freigegeben
    Die KDE-Entwickler haben die Version 4.11.1 ihrer Desktop-Umgebung, der zugehörigen Anwendungen und der Entwicklungsplattform freigegeben. Die neue Version behebt über 70 Fehler.

Kommentare
echt...?
verwirrt (unangemeldet), Donnerstag, 05. September 2013 13:40:13
Ein/Ausklappen

...unter anderem Hardware-Decoding via libva, DV-Encoding, die x264-Presets Fast, Superfast und Ultrafast, höhere Geschwindigkeiten beim Downmixing und Unterstützung für 10-bittiges h.264-Decoding. ...

Nee ist klar und bedarf echt keiner weiteren Erklärung xD


???




Bewertung: 128 Punkte bei 9 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...