Automatischer Parallelisierungssupport für GCC

Automatischer Parallelisierungssupport für GCC

GCC wird schneller

Marcel Hilzinger
12.03.2009 Nachdem GCC 4.4 über Graphite bereits eine Optimierungsfunktion für Schleifen enthält, soll sich diese in naher Zukunft mit Autopar automatisieren lassen.

Das in Kürze anstehende Release 4.4 des GNU C Compilers bringt das Graphite-Framework mit. Es soll über Schleifenoptimierungen auf oberster Ebene den GCC auf Mehrkernsystemen deutlich schneller machen. Allerdings muss man den Compiler dazu explizit beauftragen.

In ihrer Mail an die GCC-Entwicklerliste stellt nun Razya Ladelsky von IBM ein paar Pläne vor, wie sich die Optimierungen automatisieren lassen. Demnach soll neben Graphite auch Autopar stärker in den Compiler integriert werden, so dass dieser in späteren Versionen neben einfachen Schleifen auch komplexere Strukturen erkennen und für Multicore-Prozessoren optimieren kann.

Quelle: Phoronix

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...