Automatischer Parallelisierungssupport für GCC

Automatischer Parallelisierungssupport für GCC

GCC wird schneller

Marcel Hilzinger
12.03.2009 Nachdem GCC 4.4 über Graphite bereits eine Optimierungsfunktion für Schleifen enthält, soll sich diese in naher Zukunft mit Autopar automatisieren lassen.

Das in Kürze anstehende Release 4.4 des GNU C Compilers bringt das Graphite-Framework mit. Es soll über Schleifenoptimierungen auf oberster Ebene den GCC auf Mehrkernsystemen deutlich schneller machen. Allerdings muss man den Compiler dazu explizit beauftragen.

In ihrer Mail an die GCC-Entwicklerliste stellt nun Razya Ladelsky von IBM ein paar Pläne vor, wie sich die Optimierungen automatisieren lassen. Demnach soll neben Graphite auch Autopar stärker in den Compiler integriert werden, so dass dieser in späteren Versionen neben einfachen Schleifen auch komplexere Strukturen erkennen und für Multicore-Prozessoren optimieren kann.

Quelle: Phoronix

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...