Ausblick auf LinuxMint 17.3

Ausblick auf LinuxMint 17.3

Die Rose

Tim Schürmann
15.09.2015 Die nächste Version der Distribution LinuxMint trägt die Nummer 17.3 und den Codenamen Rose. Dieser bedeutet übersetzt überraschenderweise „Rose“. Die neue Version wird einige Neuerungen bei den Desktop-Umgebungen mitbringen.

Wie im Blog der Mint-Entwickler zu lesen ist, dürfen Mate- und Xfce-Nutzer über das Destkop-Setting-Tool bequem zwischen den Windows-Managern Marco, Metacity, Xfwm4, Openbox, Compiz und Compton wechseln. Der Tausch erfolgt dabei direkt, Anwender müssen sich also nicht ab- und wieder anmelden.

Neuerungen wird es auch in Compiz geben. So ist der Wobble-Effekt standardmäßig aktiv und die Compiz-Profile lassen sich aus den Desktop-Settings zurücksetzen. Des Weiteren dürfen sich Anwender in LinuxMint 17.3 über zwei neue Programme freuen: wm-detect zeigt Informationen über Fenstermanager an, wm-recovery kehrt zum anderen Window-Manager zurück.

Die KDE-Variante von LinuxMint soll sehr wahrscheinlich noch KDE 4 verwenden, Plasma 5 kommt erst in der darauffolgenden Mint-Version.

LinuxMint 17.3 soll voraussichtlich Ende November oder Anfang Dezember erscheinen und basiert weiterhin auf Ubuntu 14.04. Die dann im nächsten Jahr folgende Version wird die Nummer 18 sein und auf Ubuntu 16.04 LTS basieren.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...