Aus Yast soll Yast++ werden

Aus Yast soll Yast++ werden

Rewrite

Mathias Huber
15.02.2012
Die Suse-Entwickler möchten Yast, das Konfigurations- und Administrationstool der Distribution, umkrempeln.

Das hat der Suse-Mitarbeiter Jiri Suchomel in einem Blogeintrag bekanntgegeben. Die neue Implementierung Yast++ soll aus zwei Schichten bestehen: einer Bibliothek mit High-Level-Methoden (etwa, um einen User anzulegen) und den Config-Agents, die tatsächlich das System verändern. Ein Architektur-Dokument befindet sich in Arbeit.

Trotz des Namens ist Yast++ in Ruby geschrieben und bietet ein API für die Skriptsprache. Das neue Yast soll in Open Suse und Suse Linux Enterprise zum Einsatz kommen, daneben auch in Webyast und Suse Studio - und möglicherweise auch über das Suse-Ökosystem hinaus, denn die Entwicklung findet offen mittels einer Github-Seite statt. Als Lizenz steht LGPL 2.1 oder 3 in den Quelltexten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...