Aus Yast soll Yast++ werden

Aus Yast soll Yast++ werden

Rewrite

Mathias Huber
15.02.2012
Die Suse-Entwickler möchten Yast, das Konfigurations- und Administrationstool der Distribution, umkrempeln.

Das hat der Suse-Mitarbeiter Jiri Suchomel in einem Blogeintrag bekanntgegeben. Die neue Implementierung Yast++ soll aus zwei Schichten bestehen: einer Bibliothek mit High-Level-Methoden (etwa, um einen User anzulegen) und den Config-Agents, die tatsächlich das System verändern. Ein Architektur-Dokument befindet sich in Arbeit.

Trotz des Namens ist Yast++ in Ruby geschrieben und bietet ein API für die Skriptsprache. Das neue Yast soll in Open Suse und Suse Linux Enterprise zum Einsatz kommen, daneben auch in Webyast und Suse Studio - und möglicherweise auch über das Suse-Ökosystem hinaus, denn die Entwicklung findet offen mittels einer Github-Seite statt. Als Lizenz steht LGPL 2.1 oder 3 in den Quelltexten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...