Aufmacher News

Auflösung und Wiederholfrequenz mit ATI-Treiber

Volker Fries
02.05.2006

Hallo Community,

die Lösung diese Problems hat mich einiges an Nerven und Zeit gekostet. Vielleicht kann der eine oder andere von meiner Lösung profitieren:

Ich habe eine ATI-Radeon X1300 Grafikkarten in einem Athlon64-(3200+)-System mit Suse 10.0 OSS. Installation des Treibers "ATI Proprietary Linux x86_64 Driver for XFree86 / X.Org Version 8.24.8" hat problemlos funktioniert. Im Kontrollzentrum (angeschlossene Geräte -> Anzeige) konnte ich aber wie vor der Installation einstellen, was ich wollte, die Auflösung und die Refresh-Rate haben sich nie geändert. (Yast2 -> Hardware -> Grafikkarte und Monitor lief gar nicht mehr.)

Untersuchungen an der /etc/X11/xorg.conf brachten mich auf die Spur des Problems. Vor der Installation des ATI-Treibers stand nur dieser Monitor drin:

Section "Monitor"
        Identifier   "Monitor[0]"
        VendorName   "--> VESA"
        ModelName    "1280X1024@75HZ"
        UseModes     "Modes[0]"
        HorizSync    31.0 - 70.0
        VertRefresh  50.0 - 75.0
        Option       "DPMS"
EndSection

Die Installation des ATI-Treibers hat folgenden Monitor hinzugefügt:

Section "Monitor"
        Identifier   "aticonfig Monitor 0"
EndSection

Als ich mit den Befehlen aticonfig --hsync=30-115 und aticonfig --vrefresh=50-160 meine Monitor-Werte (nicht ungeprüft übernehmen!) eingegeben hatte, waren diese Werte nicht bei dem "ATI-Monitor" eingetragen, sondern bei dem ursprünglichen:

Section "Monitor"
        Identifier   "Monitor[0]"
        VendorName   "--> VESA"
        ModelName    "1280X1024@75HZ"
        UseModes     "Modes[0]"
        HorizSync    30.0 - 115.0
        VertRefresh  50.0 - 160.0
        Option       "DPMS"
EndSection

Die zweite Section "Monitor" war unverändert:

Section "Monitor"
        Identifier   "aticonfig Monitor 0"
EndSection

Erst, seit ich die Werte rüberkopiert hatte (Originalversion vorsichtshalber gesichert) und die ati-Section so aussieht:

Section "Monitor"
        Identifier   "aticonfig Monitor 0"
        HorizSync    30.0 - 115.0
        VertRefresh  50.0 - 160.0
EndSection

kann ich im Kontrollzentrum die Bildschirmauflösung und - was mir wichtiger war - die Bild-Wiederholrate auf Werte über 60 Hertz einstellen. Meine Augen sind wieder glücklich.

Hallo ATI-Programmierer, kann es sein, dass Euer Konfigurationsprogramm aticonfig die Werte in die falsche Section schreibt? Oder ist das mal wieder nur ein Problem meines Systems?

Ich freue mich, wenn ich jemandem helfen konnte.

Gruß,
Volker

Ähnliche Artikel

  • Dual Head: Zwei Monitore an einem Rechner
    XFree86 erlaubt seit Version 4, mehrere Grafikkarten gleichzeitig zu verwenden; so kann zur AGP-Karte noch eine ältere PCI-Karte in den Rechner eingebaut werden, um einen zweiten Monitor zu betreiben. Eine Alternative sind Dual-Head-Karten mit zwei Monitor-Anschlüssen.
  • Tropentraum
    Mit Dreamlinux erhalten auch schwachbrüstige Rechner einen 3D-Desktop und eine modern wirkende Oberfläche, ohne dabei auf Funktionalität verzichten zu müssen.
  • X auf Reisen
    Wer mit seinem Notebook häufig verschiedene Displays in unterschiedlichen Anordnungen nutzt, weiß ein einfaches Umschalten dazwischen zu schätzen.
  • Beschleunigte Grafikkartentreiber für Nvidia und ATI
    Um aus Ihrer Grafikkarte die maximale Leistung herauszuholen, empfiehlt es sich, die Treiber des Herstellers einzusetzen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Treiber für Nvidia- und ATI-Grafikkarten unter OpenSuse und Ubuntu installieren und das System für ihre Nutzung konfigurieren.
  • X11-Konfigurationstools
    Es gibt Fälle, in denen man nachträgliche Änderungen an der Konfiguration des X-Servers vornehmen muss. LinuxUser zeigt Ihnen, was es bei einer Neukonfiguration des X-Servers zu beachten gibt und stellt Ihnen einige X11-Konfigurationstools vor, die Ihnen dabei u. U. behilflich sein könnten.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...