Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Mathias Huber
30.09.2008

Der US-amerikanische Chip-Hersteller Atheros hat sich entschlossen, die Entwicklung von Linux-Treibern für seine 802.11a/b/g-WLAN-Chips zu fördern. Zu diesem Zweck stellt die Firma den Code des Hardware Abstraction Layer (HAL) unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung.

Der Quelltext ist unter der ISC-Lizenz auf der Kernel-Homepage als Tarball erhältlich. Das verkündete der Atheros-Mitarbeiter Luis R. Rodriguez auf der Kernel- und der Ath5k-Mailingliste.

Atheros wolle mit der Linux-Gemeinde zusammenarbeiten, um möglichst gute freie Treiber für seine Chips verfügbar zu machen, fährt Rodriguez in seiner E-Mail fort. Die propietäre HAL-Schicht bereitete den Entwicklern von freier Treiber bisher Schwierigkeiten. Ein Artikel im Madwifi-Wiki schildert die Hintergründe.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 3 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...