Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Mathias Huber
30.09.2008

Der US-amerikanische Chip-Hersteller Atheros hat sich entschlossen, die Entwicklung von Linux-Treibern für seine 802.11a/b/g-WLAN-Chips zu fördern. Zu diesem Zweck stellt die Firma den Code des Hardware Abstraction Layer (HAL) unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung.

Der Quelltext ist unter der ISC-Lizenz auf der Kernel-Homepage als Tarball erhältlich. Das verkündete der Atheros-Mitarbeiter Luis R. Rodriguez auf der Kernel- und der Ath5k-Mailingliste.

Atheros wolle mit der Linux-Gemeinde zusammenarbeiten, um möglichst gute freie Treiber für seine Chips verfügbar zu machen, fährt Rodriguez in seiner E-Mail fort. Die propietäre HAL-Schicht bereitete den Entwicklern von freier Treiber bisher Schwierigkeiten. Ein Artikel im Madwifi-Wiki schildert die Hintergründe.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...