Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Mathias Huber
30.09.2008

Der US-amerikanische Chip-Hersteller Atheros hat sich entschlossen, die Entwicklung von Linux-Treibern für seine 802.11a/b/g-WLAN-Chips zu fördern. Zu diesem Zweck stellt die Firma den Code des Hardware Abstraction Layer (HAL) unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung.

Der Quelltext ist unter der ISC-Lizenz auf der Kernel-Homepage als Tarball erhältlich. Das verkündete der Atheros-Mitarbeiter Luis R. Rodriguez auf der Kernel- und der Ath5k-Mailingliste.

Atheros wolle mit der Linux-Gemeinde zusammenarbeiten, um möglichst gute freie Treiber für seine Chips verfügbar zu machen, fährt Rodriguez in seiner E-Mail fort. Die propietäre HAL-Schicht bereitete den Entwicklern von freier Treiber bisher Schwierigkeiten. Ein Artikel im Madwifi-Wiki schildert die Hintergründe.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...