Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Mathias Huber
30.09.2008

Der US-amerikanische Chip-Hersteller Atheros hat sich entschlossen, die Entwicklung von Linux-Treibern für seine 802.11a/b/g-WLAN-Chips zu fördern. Zu diesem Zweck stellt die Firma den Code des Hardware Abstraction Layer (HAL) unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung.

Der Quelltext ist unter der ISC-Lizenz auf der Kernel-Homepage als Tarball erhältlich. Das verkündete der Atheros-Mitarbeiter Luis R. Rodriguez auf der Kernel- und der Ath5k-Mailingliste.

Atheros wolle mit der Linux-Gemeinde zusammenarbeiten, um möglichst gute freie Treiber für seine Chips verfügbar zu machen, fährt Rodriguez in seiner E-Mail fort. Die propietäre HAL-Schicht bereitete den Entwicklern von freier Treiber bisher Schwierigkeiten. Ein Artikel im Madwifi-Wiki schildert die Hintergründe.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...