Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Atheros gibt HAL-Code für WLAN-Chips frei

Mathias Huber
30.09.2008

Der US-amerikanische Chip-Hersteller Atheros hat sich entschlossen, die Entwicklung von Linux-Treibern für seine 802.11a/b/g-WLAN-Chips zu fördern. Zu diesem Zweck stellt die Firma den Code des Hardware Abstraction Layer (HAL) unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung.

Der Quelltext ist unter der ISC-Lizenz auf der Kernel-Homepage als Tarball erhältlich. Das verkündete der Atheros-Mitarbeiter Luis R. Rodriguez auf der Kernel- und der Ath5k-Mailingliste.

Atheros wolle mit der Linux-Gemeinde zusammenarbeiten, um möglichst gute freie Treiber für seine Chips verfügbar zu machen, fährt Rodriguez in seiner E-Mail fort. Die propietäre HAL-Schicht bereitete den Entwicklern von freier Treiber bisher Schwierigkeiten. Ein Artikel im Madwifi-Wiki schildert die Hintergründe.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 0 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...