Artwork Contest für das "Rennen der Betriebssysteme"

Aufmacher News

Manuel Schneider
22.12.2005

Im Vorfeld von "race against root 2006", dem großen Rennen der Betriebssysteme, schreibt das Organisatorenteam einen Illustrationswettbewerb aus. Ziel ist die grafische Darstellung eines den Regeln des Rennens entsprechenden Gefährts. Die drei durch eine Online-Abstimmung höchstbewerteten Illustrationen werden mit hochwertigen Sachpreisen ausgezeichnet. Alle Einsendungen werden auf der Website von "race-against-root" veröffentlicht. Die Sieger werden auf dem 12. Linuxtag vom 3. bis 6. Mai in Wiesbaden gekürt, die beste Einsendung ziert zudem das Werbeplakat der Veranstaltung. Einsendeschluss des Wettbewerbs ist der 7. April 2006.

Es geht in der Umsetzung nicht um eine 100-prozentig realisierbare Version der Vehikel, vielmehr sollen Kreativität, technische Gags und das Design im Vordergrund stehen. Wie kann eine computergesteuerte "Seifenkiste" aussehen? Welche Ideen gibt es für die Gestaltung ihrer Einzelelemente? Die Wettbewerbsbeiträge sollen für die am Rennen teilnehmenden Teams Visionen und Anregungen liefern, die diese in modifizierter Form in die Praxis umsetzen können.
Dabei sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt: Die Entwürfe können mit jedem beliebigen Grafikprogramm, aber auch traditionell mit Pinsel oder Bleistift erstellt werden.

Die genauen Modalitäten des Wettbewerbs und Angaben zur Abgabe der künstlerischen Beiträge finden sie unter http://www.race-against-root.de/.

Hintergrund zum "Race against root"

„Race against root“ ist ein Wettkampf der kommerziellen gegen die offenen Computer-Betriebssysteme. In diesem Rahmen werden konkurrierende Teams am 9. September 2006 auf einer Strecke bei Treuchtlingen mit selbstgebauten Rennfahrzeugen gegeneinander antreten. Gesteuert werden die Rennuntersätze per Software, die Steuerbefehle gibt ein Fahrer durch Joystick, Trackball, Tastatur, etc.. Verarbeitet und umgesetzt wird die Lenkung von einem Programm, das entweder auf einem Closed-Source- oder einem Open-Source-Betriebssystem läuft.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 7 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...