Arch-Linux-ISO 2012.09.07 verfügbar

Arch-Linux-ISO 2012.09.07 verfügbar

Kernel 3.5 an Bord

Mathias Huber
10.09.2012
Für die Linux-Distribution Arch Linux ist ein neues Installationsimage mit der Versionsnummer 2012.09.07 verfügbar.

Die Live-CD enthält mit Version 3.5.3 erstmals einen Kernel des aktuellen Zweigs 3.5. An Bord sind zudem die jüngsten Ausgaben von Initscripts, Systemd und Netcfg. Beim Booten vom Netzwerk per PXE, NFS, oder NBD wird das CD-Image in den Arbeitsspeicher kopiert, um einen stabileren Installationsvorgang zu gewährleisten. Daneben sind "usb_modeswitch" und "wvdial" auf dem Medium zu finden, damit sich ein UMTS-USB-Dongle für den Internetzugang nutzen lässt, außerdem funktioniert der Bootparameter "script" nun wieder.

Weitere Informationen zur Installation finden sich in der Anleitung im Arch Wiki. Das neue Image ist für Neuinstallationen gedacht, bereits existierende Arch-Systeme aktualisieren sich fortlaufend nach dem Rolling-Release-Modell. Das rund 390 MByte große CD-Image für x86 und x86_64 steht auf den Mirror-Servern sowie per Torrent zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

  • Live-CD mit BFS und jüngstem Firefox auf Basis von Arch Linux

    Archiso-live, eine Live-CD auf Basis von Arch Linux, ist in Version 20100725 mit aktueller Software erhältlich.
  • Installationsmedium mit neuen Skripten

    Die Distribution Arch Linux stellt mit Version 2012.07.15 ein aktualisiertes Installations-Image zur Verfügung.
  • Postevolutionär
    Mit Live-Systemen und Installationsassistenten versuchen sich Distributionen für Ein- und Umsteiger attraktiv zu machen. Arch Linux selbst verzichtet zwar auf diesen Komfort, doch die Installer Architect und Arch Anywhere nehmen Sie bei dessen Installation an die Hand.
  • Arch Linux 2012.10.06

    Die Linux-Distribution Arch Linux hat ein aktualisiertes Installationsmedium mit der Nummer 2012.10.06 veröffentlicht.
  • Mehrwert
    Die prominenten Linux-Distributionen bilden immer wieder die Grundlage für Derivate – so auch bei Arch Linux. Wir sehen nach, wie viel Arch noch in den diversen Ablegern der Rolling-Release-Distribution für fortgeschrittene Anwender steckt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...