Aptosid veröffentlicht erstes Release: 2010-02

Aptosid veröffentlicht erstes Release: 2010-02

Aptosid statt Sidux

Mathias Huber
14.09.2010 Das Team, das bisher hinter der Distribution Sidux stand, hat die erste offizielle Release seines neuen Systems Aptosid veröffentlicht.

Wie sein Vorgänger beruht auch Aptosid auf dem Softwarebestand von Debian "unstable", Codename Sid. Für die aktuelle Version 2010-02 dient ein Schnappschuss des Unstable-Repository vom 13. September 2010 als Basis.

Zu den Neuerungen gehört KDE SC 4.4.5 sowie Kernel 2.6.35, der unter anderem Stromsparfunktionen für ATI-Radeon- und Intel-Grafikkarten bietet. Auch die Unterstützung für Wlan-Chips wurde konsolidiert, detaillierte Hinweise finden sich in den Release Notes. Dort ist auch beschrieben, wie bisherige Sidux-Anwender den Umstieg möglichst reibungslos vornehmen.

Aptosid lässt sich sowohl als Live-CD betreiben als auch auf Festplatte installieren. Die Distribution steht in zahlreichen Varianten zum Download bereit: KDE-lite, KDE-full, Xfce und Xfce-lite, und das jeweils für 32- und 64-Bit-CPUs.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...