Namen sind Schall und Rauch

Aptosid: Sidux-Projekt unter neuem Namen

Aptosid: Sidux-Projekt unter neuem Namen

Ferdinand Thommes
13.09.2010 Die Entwickler der debianbasierten Distribution Sidux sahen sich am Wochenende gezwungen, das Projekt Sidux in Aptosid umzubenennen. Aptosid wird nahtlos an Sidux anknüpfen.

Hintergrund sind anhaltende Streitigkeiten zwischen den Entwicklern und dem gemeinnützigen Sidux e.V., der vor 3 Jahren zur Unterstützung des Projekts gegründet worden war. Seit über einem Jahr schwelte Uneinigkeit über den Kurs des Projekts und wer diesen bestimmt. Der Auslöser war eine von den Entwicklern unsensibel durchgesetzte Verbannung eines beliebten Userscripts zur Systemadministration namens smxi aus dem Supportangebot des Projekts. Außerdem bemängelte der Verein wie im Forum Diskussionen über bestimmte rechtlich bedenkliche Software zensiert oder unterbunden wurden.

Da der Verein Inhaber der Domain ist, war er der Meinung, auch über die Forenregeln auf dieser Domain bestimmen zu dürfen. Hierüber kam es zu keinem Konsens. Hinzu kam bemängelte fehlende Transparenz des Vereins, was Finanzberichte und Mitgliederzahlen angeht, was vor 2 Monaten dazu führte dass die Entwickler ihre Arbeit vorübergehend einstellten, um eine Klärung zu erzwingen.

Vor 4 Wochen fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Vereins statt auf der beschlossen wurde, dass sich Projekt und Verein trennen. Dabei sollte versucht werden, die Domains und den Markennamen Sidux treuhänderisch an SPI zu übergeben und so zu ermöglichen, Sidux unter dem alten Namen fortzuführen. Die Ergebnisse dieser Mitgliederversammlung wurden letzte Woche offiziell von einem Mitglied aus formalen Gründen angefochten. An diesem Punkt entschlossen sich die Entwickler schweren Herzens, den gut eingeführten Namen Sidux aufzugeben und mit dem neuem Namen Aptosid das Projekt fortzusetzen. Das wurde nun am Wochenende umgesetzt.

Das unveränderte Entwicklerteam wird die Distribution auf der Basis von Debian Unstable fortsetzen. Beide Seiten gestehen ein, dass Fehler gemacht wurden, insbesondere fehlende oder nicht ausreichende Kommunikation. Um aus den Fehlern zu lernen, werden strukturelle Änderungen umgesetzt. So gibt es ab sofort ein deutsches Community Forum, dass nicht an die Policy des offiziellen Forums gebunden ist. Für die Benutzer von Sidux gibt es einen einfachen Upgradepfad per dist-upgrade. Ein erstes Release von Aptosid steht unmittelbar bevor.

Ähnliche Artikel

  • Aptosid: Debian "Sid" mit vielen Extras
    Sidux war gestern – doch Aptosid 2010-02 schließt nahtlos an die Tradition des Vorgängers an. Dabei hilft nicht zuletzt das Rolling-Release-Prinzip.
  • Sidux 2009-03 ist fertig
    Mit Sidux 2009-03 - Codename Momos - bringt das Sidux-Projekt eine weitere Version ihrer auf Debian Sid basierenden Distribution heraus.
  • Lehr- und Lernhelfer
    Nach wie vor setzen Schulen und Lehrer Linux nur sehr zögerlich ein: Seminarix hat dank einfacher Bedienung und umfangreichem Lehrmaterial das Potenzial, diesen Umstand zu ändern.
  • Ausgerollt
    Auf der beiliegenden Heft-DVD finden Sie exklusive LinuxUser-Editionen der brandneuen Distribution Sidux 2009-03 und ihres Derivats Seminarix.
  • sidux 2010-01 preview

Alles Ausklappen

Kommentare
Und nochmal!
Bob (unangemeldet), Dienstag, 16. August 2011 09:03:28
Ein/Ausklappen
Wozu noch Sidux e.V. ?
jam (unangemeldet), Mittwoch, 29. September 2010 09:03:03
Ein/Ausklappen
-
Re: Wozu noch Sidux e.V. ?
mister w. (unangemeldet), Mittwoch, 29. September 2010 09:43:38
Ein/Ausklappen
-
Re: Wozu noch Sidux e.V. ?
Ferdinand Thommes, Samstag, 09. Oktober 2010 09:57:16
Ein/Ausklappen
Re: Wozu noch Sidux e.V. ?
Joerg Schiermeier, Mittwoch, 06. Oktober 2010 17:20:06
Ein/Ausklappen
Schweren Herzens?
kalle (unangemeldet), Montag, 13. September 2010 22:17:36
Ein/Ausklappen
-
Re: Schweren Herzens?
Ferdinand Thommes, Montag, 13. September 2010 22:41:33
Ein/Ausklappen
Ein neues Community_Forum vor Namensänderung
wogus (unangemeldet), Montag, 13. September 2010 19:30:06
Ein/Ausklappen
Traurig
KOS (unangemeldet), Montag, 13. September 2010 18:44:52
Ein/Ausklappen
-
Re: Traurig
René Franke, Freitag, 17. September 2010 14:09:28
Ein/Ausklappen
Re: Traurig
gondor (unangemeldet), Samstag, 18. September 2010 22:32:22
Ein/Ausklappen

Kommentare
Traurig
KOS (unangemeldet), Montag, 13. September 2010 18:44:52
Ein/Ausklappen

Aptosid klingt wie ne antiseptische Mundspüllösung,
Schade, daß der ursprüngliche Name nicht beibehalten werden konnte.


Bewertung: 374 Punkte bei 128 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Traurig
René Franke, Freitag, 17. September 2010 14:09:28
Ein/Ausklappen
Re: Traurig
gondor (unangemeldet), Samstag, 18. September 2010 22:32:22
Ein/Ausklappen

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 3 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...