Aptitude 0.5.2 veröffentlicht

Aptitude 0.5.2 veröffentlicht

Schnelleres Paketmanagement

Marcel Hilzinger
26.04.2009 Daniel Burrows hat eine neue Version des Standard-Paketmanagers von Debian veröffentlicht. Sie bringt vor allem beim Auflösen von Abhängigkeiten Performancevorteile.

Burrows arbeitet seit längerem daran, die Auflösung von Abhängigkeiten in Aptitude schneller zu machen. Bereits Anfang März veröffentlichte er in seinem Blog erste viel versprechende Resultate:

daniel@emurlahn:~/programming/aptitude/post-lenny$ time /usr/bin/aptitude -sy safe-upgrade | tail --lines 3
real    0m46.016s
user    0m41.639s
sys     0m0.172s
daniel@emurlahn:~/programming/aptitude/post-lenny$ time ./src/aptitude -sy safe-upgrade | tail --lines 3
real    0m5.336s
user    0m4.096s
sys     0m0.136s

Der neue Resolver ist nun in Version 0.5.2 eingeflossen, so dass das neue Aptitude in gewissen Fällen Abhängigkeiten deutlich schneller auflöst.

Neben dem eigentlichen Resolver hat Burrows auch ein neues grafisches Frontend für die Abhängigkeitprüfung geschrieben, eine Liste sämtlicher Änderungen, die in Version 0.5.2 einflossen, finden sich in den Release Notes.

Das neue Aptitude 0.5.2 befindet sich im Experimental-Zweig von Debian, alternativ gibt es die Software auf der Paketseite von Aptitude zum Download. Burrows weist darauf hin, dass es sich um eine in Entwicklung befindliche Software handelt, die mit der nötigen Vorsicht zu genießen ist.

Ähnliche Artikel

  • Apt-get und Aptitude (Teil 1)
    Die Paketmanager Apt-get und Aptitude gehören zum Standardrepertoire von Debian und dessen Derivaten. Welcher davon eignet sich wofür am besten?
  • Apt-Get und Aptitude im Einsatz
    Das Installieren und Entfernen von Software gehört für jeden Paketmanager zur Pflichtübung. Wer sein Debian-System aber richtig warten will, braucht Profi-Tools wie Apt-get und Aptitude.
  • Aktuelles
  • Aptitude: Software-Installation unter Debian
    Debian besteht in der aktuellen Version aus rund 9000 Paketen, in der nächsten werden es schon über 14000 sein. Aptitude verschafft Übersicht und hilft bei der Suche nach bestimmter Software.
  • Urgestein
    Schon 1993 schuf Debian mit Dpkg ein solide Basis zur einfachen Paketverwaltung. Deren flexible Methoden und Konzepte bewähren sich bis heute – auch im Debian-Ableger Ubuntu.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 3 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...