Android lässt sich auf Netbooks installieren

(c) venturebeat.com
(c) venturebeat.com

Android-Netbooks

Marcel Hilzinger
03.01.2009 Eigentlich ist das Android-Betriebssystem von Google ja für den Arm-Prozessor und kleinere Displays optimiert, mit etwas Arbeit läuft es aber auch auf Netbooks.

Ein Entwicklerteam hat auf Venturebeat.com gezeigt, dass man Googles Android auf Netbooks zum Laufen bringt. Viele Seiten spekulieren nun, ob dieses oder nächstes Jahr die ersten Google-Netbooks auf den Markt kommen. Doch neben dem einfachen Erfolg zeigt der Artikel auch klar die Grenzen einer schnellen Portierung auf.

Beim Team, dass Android auf dem Eee-PC 1000H installiert hat, handelt es sich nicht um irgendwelche Hacker, sondern professionelle Programmierer, die sich auch sonst aktiv an der Android-Entwicklung beteiligen. Nachdem die Entwickler in der Google-Gruppe Android Porting gelesen hatten, dass Dima Zavin das Google-OS auf einem Eee-PC 701 installiert hatte, wollten sie es selbst ausprobieren, und so schafften sie es laut eigenem Bericht innerhalb von vier Stunden, das Betriebssystem auf einem 1000-er Eee-PC zu installieren.

Die größte Arbeit bestand dabei darin, den auf den ARM-Prozessor optimierten Code an die x86-Architektur des Intel-Atom-Prozessors anzupassen. Dazu hatte die Google-Gruppe schon viel Vorarbeit geleistet, so gibt es praktisch fertige Anleitungen. Treiber musste das Team keine zusätzlichen schreiben, da der aktuelle 2.6-er Kernel alle benötigten Module mitbringt.

Angesichts der vielen Anfragen, wann man mit einem Google-Netbook rechnen könne, hat Matthaus Krzykowski auf der Venturebeat.com-Seite nun auch klargestellt, dass der Weg zu einem kompletten Android-Netbook noch weit ist. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass Android keinen X-Server benutzt, sondern mit dem Framebuffer-Treiber arbeitet. Für die 2D/3D-Beschleunigung sind somit für jede Grafikkarte spezielle Treiber nötig, und Anwendungen, die einen X-Server voraussetzen (die meisten grafischen Programme), müssten ebenfalls angepasst werden.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...