Nicht sehr Handy

Android-Telefon "Glass" mit 8-Zoll-Bildschirm und zwei SoC-Systemen

Android-Telefon "Glass" mit 8-Zoll-Bildschirm und zwei SoC-Systemen

Anika Kehrer
21.08.2009 Das Android-basierte, VoIP-fähige Telefon Glass mit je einem System-on-Chip für Betriebssystem und Telefonie und Acht-Zoll-Touchscreen soll eine neue Ära der Geschäftstelefonie einläuten.

Das kalifornische Start-up Cloud Telecomputers verpflanzt die Android-GUI mitsamt Touchscreen auf ein Display-Telefon mit acht Zoll Diagonale. Neben den 800 x 600 Pixeln Auflösung gibt das Unternehmen nur wenige Hardware-Spezifikationen bekannt. Das Gerät ist via USB an den Rechner anzuschließen, bietet einen weiteren USB-Anschluss für externe Geräte und verfügt über einen Kopfhörer-Ausgang, eine Analog-Telefonbuchse sowie Fast-Ethernetanbindung mit maximal 100 MByte Übertragungsgeschwindigkeit. Ethernet ist zweimal vorhanden, sodass das Telefon auch zwischen Rechner und Netzwerkdose geschaltet werden kann. Ein eigenes Netzteil ist wegen PoE (Power over Ethernet) nicht nötig.

Im Innern arbeitet das Telefon mit zwei System-on-Chips (SoC). Eine OMAP-Plattform von Texas Instruments ist die Android-Trägerin, die sich um das Display kümmert. Ein separater SoC nimmt sich mittels Digitalprozessor der VoIP-, SIP- und Audioverarbeitung an. Die beiden Systeme kommunizieren über ein internes IP-Netz. Auf dem VoIP-System läuft ein Telefonie-Server mit einem API zu Android. Auf Androids Seite der Sache läuft ein Telefonie-Client.

Der Hersteller aus San Francisco richtet sich mit seiner Produkt-Vorstellung an andere Hersteller und Wiederverkäufer. Erstere erhalten CAD-Zeichnungen, Schemata und Materiallisten für das Gerät. Dazu gibt es das Android-basierte Betriebssystem inklusive APIs, eine Entwicklungsumgebung, Client-Software für Windows und Mac sowie Update- und Support-Leistungen. Die Wiederverkäufer beziehen sämtliche Hard- und Software von Cloud Telecomputers, versehen aber das SIP-Telefon mit ihrem eigenen Logo. Zum Adressabgleich gibt es eine Bluetooth-Schnittstelle für mobile Geräte. Außerdem soll das Desktop-Telefon nahtlos mit dem Customer Relationship Manager Salesforce sowie mit Microsoft Outlook zusammenarbeiten, was zum Beispiel auch den Kalender betrifft.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...