Andrew Wafaa stellt Repository für Moblin-Pakete bereit

Andrew Wafaa stellt Repository für Moblin-Pakete bereit

Geeko + Moblin = Goblin

Marcel Hilzinger
04.06.2009 Wer zu Hause keinen Rechner mit Atom-Prozessor hat, konnte die mobile Distribution von Intel bisher nur schwer testen. Mit Goblin stehen jetzt Moblin-Pakete für OpenSuse 11.1 bereit.

Andrew Wafaa hat bereits mit Live-CDs und SD-Abbilddateien für den Original Eee-PC Erfahrungen mit OpenSuse für Netbooks gesammelt. Jetzt stellt er in seinem Blog das Projekt Goblin vor. Es liefert ein fertiges Repository für die Moblin-Oberfläche und entsprechende Kernel-Pakete für Atom-Rechner.

Das für Netbooks optimierte Evolution-Frontend Anjal.

Wer Moblin auf einem System ohne Atom-CPU nutzt, sollte allerdings den Kernel nicht aus dem Moblin:UI-Repo installieren, da dieser Kernel für den Intel-Prozessor optimiert ist und auf anderen CPUs überhaupt nicht oder nicht besonders gut arbeitet. Zudem muss man in den meisten Fällen die grafische Oberfläche über Sax2 neu einrichten, falls man nicht die Standard-Netbookauflösung von 1024 x 600 Pixeln nutzt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...