Geeko + Moblin = Goblin

Andrew Wafaa stellt Repository für Moblin-Pakete bereit

Andrew Wafaa stellt Repository für Moblin-Pakete bereit

Marcel Hilzinger
04.06.2009 Wer zu Hause keinen Rechner mit Atom-Prozessor hat, konnte die mobile Distribution von Intel bisher nur schwer testen. Mit Goblin stehen jetzt Moblin-Pakete für OpenSuse 11.1 bereit.

Andrew Wafaa hat bereits mit Live-CDs und SD-Abbilddateien für den Original Eee-PC Erfahrungen mit OpenSuse für Netbooks gesammelt. Jetzt stellt er in seinem Blog das Projekt Goblin vor. Es liefert ein fertiges Repository für die Moblin-Oberfläche und entsprechende Kernel-Pakete für Atom-Rechner.

Das für Netbooks optimierte Evolution-Frontend Anjal.

Wer Moblin auf einem System ohne Atom-CPU nutzt, sollte allerdings den Kernel nicht aus dem Moblin:UI-Repo installieren, da dieser Kernel für den Intel-Prozessor optimiert ist und auf anderen CPUs überhaupt nicht oder nicht besonders gut arbeitet. Zudem muss man in den meisten Fällen die grafische Oberfläche über Sax2 neu einrichten, falls man nicht die Standard-Netbookauflösung von 1024 x 600 Pixeln nutzt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.