Geeko + Moblin = Goblin

Andrew Wafaa stellt Repository für Moblin-Pakete bereit

Andrew Wafaa stellt Repository für Moblin-Pakete bereit

Marcel Hilzinger
04.06.2009 Wer zu Hause keinen Rechner mit Atom-Prozessor hat, konnte die mobile Distribution von Intel bisher nur schwer testen. Mit Goblin stehen jetzt Moblin-Pakete für OpenSuse 11.1 bereit.

Andrew Wafaa hat bereits mit Live-CDs und SD-Abbilddateien für den Original Eee-PC Erfahrungen mit OpenSuse für Netbooks gesammelt. Jetzt stellt er in seinem Blog das Projekt Goblin vor. Es liefert ein fertiges Repository für die Moblin-Oberfläche und entsprechende Kernel-Pakete für Atom-Rechner.

Das für Netbooks optimierte Evolution-Frontend Anjal.

Wer Moblin auf einem System ohne Atom-CPU nutzt, sollte allerdings den Kernel nicht aus dem Moblin:UI-Repo installieren, da dieser Kernel für den Intel-Prozessor optimiert ist und auf anderen CPUs überhaupt nicht oder nicht besonders gut arbeitet. Zudem muss man in den meisten Fällen die grafische Oberfläche über Sax2 neu einrichten, falls man nicht die Standard-Netbookauflösung von 1024 x 600 Pixeln nutzt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...