Ambassador-Programm des OpenSuse-Projektes nimmt Formen an

Ambassador-Programm des OpenSuse-Projektes nimmt Formen an

Botschafter gesucht

Sascha Manns
01.07.2009 Anfänglich hieß es Spokesperson-Programm. Nach einem Voting der OpenSuse-Mitglieder wurde es in Ambassador-Programm umbenannt. Was verbirgt sich dahinter?

Das Linux-Derivat OpenSuse ist bestimmt jedem bekannt. Es ist eine einfache und intuitive Distribution. Seit April diesen Jahres hat das Projekt die sogenannten Ambassadors (Botschafter) im Marketingteam eingesetzt. Diese dienen als Ansprechpartner und als Bindeglied zwischen dem Projekt und den Usern. Sie dienen als Ansprechpartner für lokale Linux User Groups, Schulen, Unternehmen und andere Bildungseinrichtungen. Bei ihnen können Veranstalter ihre Events anmelden. Falls sie einen Event anmelden möchten, besuchen Sie bitte die Seite http://en.opensuse.org/Ambassador/List und schreiben dem nächstgelegenen Ambassador. Die local Ambassadors sind ebenfalls dafür da, um neuen Nutzern oder den Projektunterstützern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, sogar für diejenigen, die ihre ersten Schritte in Linux machen.

Rückfragen und Feedback können Sie gerne an saigkill@opensuse.org richten. Falls Sie ebenfalls Interesse daran haben, als Ambassador zu arbeiten, können Sie sich gerne an ihn wenden. Das Projekt benötigt auch für Deutschland noch einige Ambassadors. Die Vorraussetzungen stehen unter http://de.opensuse.org/Ambassador. Events die bereits von Ambassadors unterstützt werden, oder noch welche gesucht werden, finden Sie unter http://en.opensuse.org/Ambassador/Events.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...